Wut auf Management

Bosch baut 1.000 Stellen ab und sorgt für miese Stimmung bei Mitarbeitern

Bosch
+
Am badischen Standort Bühl/Bühlertal will Bosch rund 1.000 Stellen streichen.

Der Automobilzulieferer Bosch muss auch mit Stellenabbau in die Zukunft gehen. Auch am Standort Bühl drohen Entlassungen - zum Ärger des Betriebsrats.

Bühl - Das Unternehmen Bosch hat Standorte überall auf der Welt, ist aber besonders stark in Baden-Württemberg vertreten. Als Zulieferer der Automobilindustrie muss sich Bosch allerdings stark nach den Plänen der Fahrzeugbauer richten. Das hat nicht nur positive Auswirkungen.
BW24* erklärt hier, warum Bosch in Bühl 1.000 Stellen streichen will.

Bei der Belegschaft kommen die Pläne wenig überraschend nicht gut an. Vertreter der Mitarbeiter wollen die Ankündigung allerdings so nicht auf sich beruhen lassen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.