IAA Mobility

Kanzlerin bei IAA in München

Zur Eröffnung der IAA Mobility will Bundeskanzlerin Merkel vor hochrangigen Auto-Managern sprechen.
+
Zur Eröffnung der IAA Mobility will Bundeskanzlerin Merkel vor hochrangigen Auto-Managern sprechen.

Hoher Besuch bei der IAA Mobility in München: Bundeskanzlerin Merkel will dort mit den Vorstandschefs der großen Autobauer über die Mobilitätswende sprechen.

München - Bundeskanzlerin Angela Merkel* kommt heute (07.09.) zur Eröffnung der Automobil- und Verkehrsmesse IAA Mobility nach München. Nach der letzten Bundestagssitzung vor der Wahl will sie am Nachmittag zu den versammelten Automanagern sprechen und sich anschließend in einem kurzen Rundgang einen Eindruck von den neuen Elektrofahrzeugen und Technologien verschaffen.

Der Eröffnungstag steht im Zeichen des Klimaschutzes. Die Konzernchefs Herbert Diess (Volkswagen), Ola Källenius (Daimler) und Carsten Spohr (Lufthansa) werden schon vor dem Eintreffen der Kanzlerin über CO2-freie Mobilität sprechen. Klimaaktivisten haben Protestaktionen angekündigt.

IAA: Wandel von reiner Autoshow zur Stadt-Veranstaltung

Mit der offiziellen Eröffnung beginnen auch die IAA-Veranstaltungen auf mehreren Plätzen mitten in München und der Testbetrieb auf einer sogenannten Umweltspur zwischen dem Messegelände und der Stadt. Dort können Besucher neue Autos zum Beispiel mit Wasserstoffantrieb selbst ausprobieren. Der Wandel von einer reinen Autoshow in Messehallen zu einer Veranstaltung in der ganzen Stadt gehört zum neuen Messekonzept, das auch 70 Fahrradhersteller, autonom fahrende Shuttlebusse der Deutschen Bahn und E-Scooter umfasst. (dpa) *Merkur.de ist Teil von IPPEN-MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.