Christoph Franz wird Lufthansa-Chef

+
Christoph Franz

Hamburg - Führungswechsel bei der Lufthansa zum Jahresende: Europas größte Fluggesellschaft wird künftig von Christoph Franz geführt. Er folgt auf Wolfgang Mayrhuber.

Der bisherige Lufthansa-Vize und Sanierer der Schweizer Fluggesellschaft Swiss, Christoph Franz, wurde am Mittwoch in Hamburg vom Aufsichtsrat des Unternehmens zum Nachfolger von Wolfgang Mayrhuber (63) gewählt, den er zum Jahresende beerben soll. Das teilte das Unternehmen in Frankfurt mit. Mayrhuber wird nach sieben Jahren an der Unternehmensspitze vorerst nicht in den Aufsichtsrat wechseln. Ein direkter Wechsel hätte gegen die Vorschriften zur guten Unternehmensführung verstoßen, die einen zu großen Einfluss der früheren Manager auf das Kontrollgremium verhindern sollen. Franz' Vertrag läuft bis zum 31. Mai 2014.

Neu in den vierköpfigen Vorstand des Lufthansa-Konzerns wurde zudem der bisherige Chef der Frachttochter Lufthansa Cargo, Carsten Spohr berufen. Der 43-Jährige soll von Franz die Verantwortung für den zentralen Geschäftsbereich der Passagierflüge übernehmen. Spohrs Nachfolger bei Cargo soll Karl Ulrich Garnadt werden, bestimmte der Aufsichtsrat. Der 50 Jahre alte Franz hat sich als Sanierer der Lufthansa- Tochter Swiss einen Namen gemacht.

Das Unternehmen ist derzeit die profitabelste Airline im Lufthansa-Konzern, der in den vergangenen Jahren durch Zukäufe unter anderem in Großbritannien und Österreich stark gewachsen ist. Im Unternehmensvorstand ist der frühere Bahn- Manager, der bei der Lufthansa angefangen hatte, seit Juni 2009. Er vertrat gegenüber den Mitarbeitern das ambitionierte Sparprogramm “Climb 2011“, mit dem die Kosten bis zum kommenden Jahr um eine Milliarde Euro gesenkt werden sollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.