Commerzbank koppelt Boni an Kundenzufriedenheit

Frankfurt - Der Kunde ist König und der Bonus des Bankmitarbeiters abhängig von dessen Zufriedenheit. So handhabt es jedenfalls die Commerzbank. Betroffen sind 250 Führungskräfte.

Die Commerzbank macht die Boni für ihre Manager im Privatkundengeschäft von der Zufriedenheit der Kunden abhängig. “Wir befragen seit Februar monatlich 15 000 Kunden nach ihrer Zufriedenheit - das fließt direkt in die Managementbezahlung ein“, sagte ein Sprecher des Dax-Konzerns am Mittwoch. Die Ergebnisse dieser Erhebungen - etwa zur Qualität von Beratungsgesprächen - sollen zu einem Fünftel die Gesamtprämie beeinflussen.

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Der Sprecher bestätigte einen Bericht des “Handelsblattes“, wonach im Privatkundengeschäft künftig 50 bis 60 Prozent des Jahresbonus an sogenannte Qualitätsziele gekoppelt werden sollen. Kriterien sind dabei auch die Entwicklung der Kundenzahl und des betreuten Vermögens. Variable Zahlungen haben dem Sprecher zufolge in dieser Sparte im Schnitt 45 Prozent Anteil an der Gesamtvergütung.

Die neuen Regeln greifen von Juni an und gelten für Bereichsvorstände sowie Regional- sowie Gebietsfilialleiter. Nach Angaben des Sprechers werden etwa 250 Führungskräfte davon betroffen sein. Für die Jahre 2008 und 2009 hatte die inzwischen mit Milliarden vom Staat gestützte Commerzbank keine Boni verteilt: Die Übernahme der angeschlagenen Dresdner Bank hatte auch die Commerzbank in Bedrängnis gebracht. Im vergangenen Jahr fielen 4,5 Milliarden Euro Verlust an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.