Metaller-Tariferhöhung außerdem vorgezogen

Continental zahlt 400 Euro Bonus

Hannover / Korbach. Die Beschäftigten des Autozulieferers Continental bekommen im Frühjahr 2011 einen Sonderbonus, der für die deutschen Mitarbeiter 400 Euro beträgt. Das teilte das Unternehmen gestern mit.

Weltweit gibt der Konzern für Einmalzahlungen 45 Millionen Euro aus. Continental beschäftigt in der Region rund 6800 Mitarbeiter, darunter etwa 3000 in Korbach und 2000 bei ContiTech in Northeim. In Bebra arbeiten gut 1000, in Hann. Münden und Oedelsheim zusammen 800 Mitarbeiter für den Konzern.

Beteiligung am Aufschwung

Die mehr als 25 000 der 46 000 Beschäftigten in Deutschland , die ins Tarifsystem der deutschen Metall- und Elektroindustrie fallen, sollen bereits zum 1. Februar mehr Geld bekommen. Ursprünglich sollten die Einkommen zum 1. April um 2,7 Prozent angehoben werden. Ob die Erhöhung in vollem Umfang vorgezogen wird, ist noch offen. „Wir wollen die dazu im Tarifabschluss vorgesehenen Gespräche so bald wie möglich führen“, sagte Continental-Personalvorstand Heinz-Gerhard Wente.

Für die Beschäftigten die nach den Tarifverträgen der Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) bezahlt werden, gibt es zwar die Einmalzahlungen, aber keine vorgezogene Entgeltserhöhung: Die Tarifverhandlungen sollen am Jahresende beginnen.

Continental hatte in den ersten neun Monaten 2010 bei einem Umsatz von 19,14 Milliarden Euro einen Reingewinn von 363 Millionen Euro erzielt. Im Vorjahreszeitraum war ein Verlust von 1,5 Mrd. Euro angefallen. (wll)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.