Flughafen-Verkauf

Countdown für Bieter des Flughafens Hahn läuft

+
Eine Maschine der Ryanair rollt über den Flughafen Hahn im Hunsrück (Rheinland-Pfalz). Der verschuldete Flughafen wird verkauft. Foto: Thomas Frey/Archiv

Hahn/Mainz (dpa) - Nach dem gescheiterten ersten Anlauf für den Verkauf des verschuldeten Flughafens Hahn steigt die Spannung für die zweite Runde: An diesem Freitag (28. Oktober) läuft die Frist für konkrete Angebote ab.

Das federführende rheinland-pfälzische Innenministerium hatte zuletzt von 13 Interessenten gesprochen. Nach einem Bericht der "Allgemeinen Zeitung" (Samstag) sollen es nun noch zwölf sein.

Unter den Interessenten sind die ADC GmbH mit dem chinesischen Partner HNA sowie die Triwo AG aus Trier, die 2014 den Airport Zweibrücken gekauft hat. Laut "Allgemeiner Zeitung" soll auch eine Gruppe um den chinesischen Investor Jonathan Pang dazu gehören. Der Airport gehört zum Großteil Rheinland-Pfalz, zum kleinen Teil Hessen.

Der rheinland-pfälzische Innenstaatssekretär Randolf Stich (SPD) ließ noch offen, wann ein Bieter feststehen wird. "Nach dem Fristablauf am kommenden Freitag werden (die Beraterfirmen) KPMG und Warth & Klein Grant Thornton zunächst die eingegangenen Angebote auf Vollständigkeit prüfen", teilte er der Deutschen Presse-Agentur mit. Warth & Klein Grant Thornton werde dann nach einer Prüfung feststellen, mit wem das Verfahren weitergeführt werden könne.

Flughafen Hahn - Daten und Fakten

Ausschreibung zum Verkauf des Flughafens Hahn

Bericht Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.