Luxusmarke AMG

Daimler: „Wie beim Opel Manta“ - Kunden kritisieren Mercedes-Sportwagen

Fahraufnahme eines Mercedes-AMG GT Black Series.
+
Die schärfste Variante aus Affalterbach: Der Mercedes AMG GT Black Series leistet 730 PS.

Mercedes-AMG baut PS-starke Luxus-Sportwagen. Doch die Marke der Daimler AG verändert sich zusehends. Fans der Sportwagen sind deshalb enttäuscht.

Stuttgart - Die Daimler AG konzentriert sich mit seiner Tochter Mercedes-Benz in Zukunft wieder stark auf das Luxus-Segment. Damit konzentriert sich der Konzern auch stark auf den asiatischen Markt. Auch Mercedes-AMG wurde deshalb bereits massentauglicher. Einige Kunden sind davon aber wenig überzeugt.

Wie BW24* berichtet, sind Daimler-Kunden enttäuscht von Mercedes-Sportwagen. Fans finden, dass die Luxus-Marke von Mercedes-AMG zusehends verwässert.

Zur Daimler-Tochter Mercedes-Benz gehören mehrere Marken. Neben AMG sind das unter anderem Maybach und Smart (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.