Daimler legt in China um mehr als 50 Prozent zu

+
Daimler will in diesem Jahr in China insgesamt "deutlich mehr als 300 000 Autos" verkaufen. Foto: Diego Azubel

Stuttgart (dpa) - Daimler stemmt sich weiter erfolgreich gegen die Schwäche des chinesischen Automarkts.

Die Schwaben verkauften im August 32 763 Modelle der Marke Mercedes-Benz im Reich der Mitte - ein Plus von 53,1 Prozent, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Daimler profitiert von einer Art Sonderkonjunktur, weil der Hersteller später als seine Konkurrenz auf den wichtigsten Automarkt der Welt gekommen war. Besonders erfolgreich seien die in China produzierten Modelle gewesen, berichteten die Stuttgarter.

Die Vereinigung der chinesischen Autohersteller (CAAM) hatte ihre Vorhersage für den Absatz auf dem weltgrößten Fahrzeugmarkt in diesem Jahr jüngst von bisher 7 auf nur noch 3 Prozent gesenkt. Bis Juli lag das Plus wegen des starken Jahresstarts noch bei 6,9 Prozent - der Markt war aber den zweiten Monat in Folge im Vergleich zum Vorjahr geschrumpft.

Daimler will in diesem Jahr in China insgesamt "deutlich mehr als 300 000 Autos" verkaufen. Bis Ende August waren es rund 230 000, ein Plus von 28 Prozent.

In der gesamten Region Asien/Pazifik konnte Daimler seinen Absatz im August um 34 Prozent steigern. Weltweit legten die Verkäufe der Marken Mercedes-Benz und Smart um 17,2 Prozent auf 146 119 Fahrzeuge zu. Auf die ersten acht Monate gesehen verbuchte Daimler ein Plus von 15,9 Prozent auf 1,27 Millionen Autos der Marken Mercedes-Benz und Smart.

Pressemitteilungen Daimler

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.