Hinter Apple und Google

BMW und Daimler unter zehn innovativsten Firmen der Welt

+
BMW und Daimler sind beim Innovations-Ranking gut im Rennen.

München - Die deutschen Autobauer BMW und Daimler gehören einer Umfrage zufolge zu den zehn innovativsten Unternehmen der Welt.

Insgesamt schafften es sieben deutsche Firmen in die jährliche Liste der 50 innovativsten Unternehmen der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG), wie diese am Mittwoch mitteilte. Sie befragte dafür mehr als 1500 Führungskräfte in mehreren Ländern.

Innovationsführer sind demnach auch die Chemiekonzerne Bayer (Platz elf) und BASF (Platz 29), die Allianz-Versicherung (25), Siemens (30) und Volkswagen (35). An der Spitze stehen weiterhin Technologie-Marktführer Apple, Google, Microsoft und Samsung - der kalifornische Elektroautobauer Tesla erreicht Platz drei.

BMW erreicht im BCG-Ranking Platz sieben und steht damit zwar hinter Toyota, aber noch vor Amazon (Platz neun). Daimler kommt auf den zehnten Platz. Innovationsführer beschäftigten sich mit neuen Technologien und Produkten, aber auch mit neuen Diensten, Kundenschnittstellen und Partnerschaften bis hin zu neuen Geschäftsmodellen, erklärte BCG-Deutschlandchef Carsten Kratz. Die deutsche Automobilindustrie habe dabei "sicher Pionierarbeit geleistet". Beispiele seien Technologien wie autonomes Fahren, neue Produkte wie Hybrid und Elektrik, neue Dienste wie Connected Car bis hin zu Partnerschaften wie die Übernahme des Kartendienstes Nokia Here oder innovative Geschäftsmodelle wie Carsharing.

Neben der Automobilindustrie sei der Maschinenbau in Deutschland in der Automatisierungstechnik schon lange ein Beispiel für weltweite Innovationsführerschaft, erklärte Kratz weiter. Auch weltweit kämen wieder mehr Innovationsführer aus traditionellen Branchen. In einer digitalen Welt gehe es auch darum, Innovationsprozesse stetig weiter zu entwickeln, betonte der BCG-Deutschlandchef. Sogar Banken entwickelten inzwischen Produkte und Dienste mit der Herangehensweise von Startups.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.