Davos-Umfrage: Konzernmanager sehr optimistisch

Davos - Die Chefs der großen Konzerne in aller Welt schauen zu Beginn dieses Jahres fast so optimistisch in die Zukunft wie vor der Finanzkrise.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter mehr als 1200 Führungskräften in 69 Ländern, die die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) am Dienstag traditionell am Vorabend des Weltwirtschaftsforums in Davos vorlegte.

Fast die Hälfte (48 Prozent) der Konzernchefs sind sogar “sehr zuversichtlich“. Dabei gehen sie davon aus, dass ihr Unternehmen in diesem Jahr den Umsatz steigern kann. So sah es im vergangenen Januar nur knapp ein Drittel. Im Jahr 2008 vor der Krise gab es ähnliche Werte.

Etwas weniger Zuversicht gibt es unter den Konzernchefs in Westeuropa, die die hohe Verschuldung ihrer Heimatstaaten als Grund für eine gedämpfte Stimmung angaben. Nur in Deutschland sieht es anders aus. Dort ergab die PwC-Umfrage eine große Zuversicht von satten 80 Prozent, nach 20 Prozent vor einem Jahr. Insgesamt wollen über die Hälfte der Unternehmenschefs in ihren Betrieben neues Personal einstellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.