Dax fällt unter 9000 Punkte - Anleger sollten ruhig bleiben

+
Nicht von kurzfristigen Entwicklungen beeindrucken lassen: Auf lange Sicht erzielen Anleger mit Aktien in der Regel eine positive Rendite. Foto: Fredrik von Erichsenn

Stuttgart (dpa/tmn) - Seit Wochen ist der Dax auf Talfahrt. Jetzt hat er die wichtige Marke von 9000 Punkten unterschritten. Anleger sollten trotzdem eine ruhige Hand bewahren.

Lange Zeit ging es vor allem nach oben, doch jetzt fallen die Kurse an den Börsen wieder. Der deutsche Aktienindex Dax sank am Mittwoch (8. Oktober) zum ersten Mal seit zwei Monaten wieder unter die Marke von 9000 Punkten. "Eine solche Entwicklung ist an der Börse nicht ungewöhnlich", erklärt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart. Anleger sollten solche Kursschwankungen aussitzen können. "Wichtig ist, dass Sie mit ruhiger Hand dabei bleiben und sich von solchen kurzfristigen Entwicklungen nicht zu sehr beeindrucken lassen."

Auf lange Sicht können Anleger mit Aktien in der Regel eine positive Rendite erzielen, wie etwa Statistiken des Deutschen Aktieninstituts zeigen. Wer zum Beispiel 2003 Dax-Aktien kaufte und die Aktien 2013 wieder verkaufte, konnte sich in diesem Zeitraum über eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9,2 Prozent freuen. Wer hingegen 2010 Dax-Aktien kaufte und sie schon ein Jahr später wieder verkaufte, musste einen Verlust von 14,7 Prozent hinnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.