Derivate - Abgeleitete Finanzprodukte

+
Abhängig von der Kursentwicklung - auch wenn sich der Börsenindex DAX nur wenig bewegt, lässt sich mit Derivaten möglicherweise Geld verdienen. Aber wie sinnvoll ist eine Geldanlage in Derivate wirklich? Foto: Boris Roessler

Wer sein Geld anlegen und nicht zu Aktien greifen will, für den gibt es eine Alternative: die sogenannten Derivate, deren Preis sich aus dem von anderen Finanzinstrumenten ableitet. Aber welche Vor- und Nachteile bringen sie?

Stuttgart (dpa/tmn) - Anleger haben die Wahl: Entweder sie investieren direkt in Aktien oder Anleihen. Oder sie greifen zu Derivaten. Die Bezeichnung stammt aus dem Lateinischen und bedeutet in etwa Ableitung, denn der Preis von Derivaten leitet sich aus dem Preis von anderen Finanzinstrumenten ab.

Dabei dienen Aktienindizes, Aktien Rohstoffe oder Anleihen als Referenzgröße, erklärt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Zu den Derivaten gehören beispielsweise Futures, die an Terminbörsen gehandelt werden. Auch Optionsscheine, Swaps und Zertifikate sind Derivate.

Derivate sind oft so konstruiert, dass sie Preisschwankungen ihrer Bezugsobjekte überproportional nachvollziehen. Daher werden sie häufig eingesetzt, um sich gegen Wertverluste abzusichern oder aber auf Kursgewinne zu spekulieren. Für den langfristigen Vermögensaufbau sind Derivate nach Ansicht der Verbraucherzentrale nicht geeignet. Wer gezielt auf eine bestimmte Marktentwicklung spekuliert, geht ein hohes Risiko ein. Denn in welche Richtung sich Kurse bewegen, lässt sich nicht verlässlich vorhersagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.