Deutsche Bank: Milliardengewinn

+
Ein Rekordergebnis im Handel mit Aktien, Währungen und Rohstoffen hat der Deutschen Bank im ersten Quartal einen Milliardengewinn beschert.

Frankfurt/Main - Ein Rekordergebnis im Handel mit Aktien, Währungen und Rohstoffen hat der Deutschen Bank im ersten Quartal einen Milliardengewinn beschert.

Vor allem das kräftige Investmentbanking ließ den Überschuss auf 1,8 (Vorjahreszeitraum: 1,2) Milliarden Euro klettern, wie der Dax-Konzern am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Der Vorsteuergewinn belief sich auf 2,8 (1,8) Milliarden Euro - das war das zweitbeste Quartalsergebnis seit dem ersten Vierteljahr 2007. Die größte Deutsche Bank verdiente damit deutlich mehr als von Analysten erwartet. “Entscheidend für das gute Ergebnis im ersten Quartal 2010 war unser Geschäft im Investmentbanking“, erklärte Vorstandschef Josef Ackermann.

Die Sparte verdiente mit einem Vorsteuergewinn von 2,7 Milliarden Euro so viel wie noch nie in einem Quartal. Auch das Privatkundengeschäft zeigte sich gestärkt und erreichte das beste Quartalsergebnis im operativen Geschäft seit der Pleite der US- Investmentbank Lehman Brothers, die im Herbst 2008 die Finanzwelt erschütterte. Im Investmentbanking zeichne sich 2010 ein weiteres gutes Jahr ab, erklärte die Deutsche Bank in ihrem Zwischenbericht. Allerdings dürfte “das Ertragsniveau in den meisten Geschäftssegmenten niedriger als im Vorjahr sein“. “Im ersten Quartal 2010 hat sich die Weltwirtschaft spürbar stabilisiert, auch wenn noch einige Risiken verbleiben“, zitierte die Bank Ackermann in einer Mitteilung. In einem Brief an die Aktionäre heißt es: “Die wirtschaftlichen Aussichten sind weiterhin durch ein hohes Maß an Unsicherheit geprägt.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.