"Oh Tannenbaum"

Deutsche kaufen fast 30 Millionen Weihnachtsbäume

+
Die Baumfreude ist ungebrochen: Schon während der Adventszeit steht der Weihnachtsbaum in vielen Haushalten an seinem Platz.

Bad Honnef/Bonn - Unter deutschen Dächern stehen immer mehr Christbäume. Nach Angaben des Hauptverbands der Deutschen Holzindustrie kauften die Verbraucher in diesem Jahr 29,3 Millionen Weihnachtsbäume - 100 000 mehr als vor einem Jahr.

Getragen werde die Entwicklung von immer mehr Single-Haushalten, dem Trend zum Zweitbaum sowie von mehr Haushalten mit kleinen Kindern, erläuterte der Verband. Nicht verändert habe sich dagegen der Umsatz. Er sei insgesamt stabil geblieben, unter anderem weil mehr preiswerte Anbieter - auch im Internet - auf den Markt drängen.

Die Baumfreude der Bundesbürger sei aber ungebrochen, hieß es. Anders als früher stehe der Weihnachtsbaum, der im Schnitt 1,68 Meter messe, in vielen Haushalten schon während der Adventszeit und nicht erst am Heiligen Abend an seinem Platz. Die Menschen wollten das Gefühl von Weihnachten möglichst lange auskosten - auch wenn oder gerade weil das Wetter in diesem Jahr nicht so richtig winterlich sei.

Im Geschäft rund um den Weihnachtsbaum habe sich inzwischen ein neuer, noch kleiner Wirtschaftszweig etabliert: der Leihbaum. Dieser aktuelle Trend der sogenannten Sharing-Ökonomie zeige sich vor allem in Großstädten. So werden die Bäume vorübergehend in die Häuser der Menschen gebracht und später wieder abgeholt und eingepflanzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.