Deutsche Unternehmerfamilie holt sich Luxus-Schuhmarke

+
Die Luxustreter von Jimmy Choo wurden vor allem bekannt durch die Serie "Sex and the City".

London - Den Schuh hat sich die deutsche Milliardärsfamilie Reimann gerne angezogen: Über ihre Wiener Luxusgüter-Holding Labelux sicherte sich das Familienunternehmen die Luxus-Schuhmarke Jimmy Choo.

Die Super-Stöckel, vor allem durch die US-Serie “Sex and the City“ bekannt geworden, kosten im Laden im Schnitt gut 1000 Euro das Paar.

Jimmy Choo kostete Labelux einen Betrag von mehr als 500 Millionen Pfund (575 Mio Euro ), schrieb der britische “Guardian“ am Montag. Das ist laut “Guardian“ fast das Dreifache dessen, was die bisherigen Eigner, die Private-Equity-Gesellschaft TowerBrook Capital Partners LP , vor vier Jahren dafür bezahlten. Jimmy-Choo-Mitbegründerin Tamara Mellon bleibe als “Gesicht der Marke“ an Bord.

Die nobelsten Kaufhäuser: Hier kann man den Luxus kaufen

Die nobelsten Kaufhäuser: Hier kann man den Luxus kaufen

Labelux war 2007 als Holding für Luxusmarken gegründet worden. Zu der Firma gehören unter anderem die Schweizer Luxus-Modemarke Bally, der Londoner Edel-Juwelier Solange Azagury-Partridge und die US-Modemarke Derek Lam. Labelux sieht im Luxussegment enormes Wachstumspotzenzial. Der weltweite Markt mit Luxusgütern werde von 168 Milliarden Euro auf 201 Milliarden im Jahr 2013 wachsen, prognostizierte das Unternehmen in einer Mitteilung.

Die Schuhmarke Jimmy Choo hatte im vorigen Jahr 150 Millionen Euro umgesetzt und wächst zweistellig. Labelux-Geschäftsführer Reinhard Mieck sagte, Jimmy Choo sei eine außergewöhnliche Marke mit hohem Wachstumspotenzial.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.