Konjunkturbarometer:

Deutsche Wirtschaft erholt sich

+
Die deutsche Wirtschaft erholt sich. Das Bruttoinlandsprodukt ist wieder gewachsen.

Berlin - Die deutsche Wirtschaft hat sich nach vorläufigen Berechnungen im dritten Quartal erholt. Das Bruttoinlandsprodukt sei im Vergleich zum zweiten Quartal um 0,8 Prozent gewachsen.

Dies berichtete das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch in Berlin in seinem monatlichen Konjunkturbarometer. Seit dem Tiefstand im Frühjahr habe die Wirtschaftsleistung der Bundesrepublik damit um gut ein Prozent zugelegt. Sie bewege sich aber immer noch um knapp fünf Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht die Wirtschaftsdaten für das dritte Quartal am 13. November. Besonders stark war das Wachstum laut DIW im produzierenden Gewerbe (ohne Bauwirtschaft) mit einem Plus von 2,5 Prozent.

Konsumindustrie weiter geschrumpft

Innerhalb dieses Sektors sei jedoch die Konsumgüterindustrie weiter geschrumpft. Die gesamte Industrie wird nach der Projektion des DIW beim derzeitigen Wachstumstempo gut zwei Jahre benötigen, um den Produktionsrückstand zum Niveau vor der Krise aufzuholen.

Jedoch sei nicht zu erwarten, dass die Konjunktur so dynamisch bleibe. Für die Bauwirtschaft sieht es etwas besser aus, als es das DIW noch im September angenommen hatte. Dieser Wirtschaftszweig sei im dritten Quartal nicht geschrumpft, sondern habe ein Plus von 0,4 Prozent zum Vorquartal erreicht. Entscheidend dafür seien Impulse durch öffentliche Aufträge aus den Konjunkturprogrammen gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.