Verbraucher-Warnung

Nuss-Snack im Rückruf: Diese Leckerei nicht essen - Salmonellen gefunden

Ein niederländisches und ein belgisches Unternehmen mit Filialen in Deutschland rufen beliebte Nuss-Snacks zurück. Der Grund: Salmonellen.

  • Hema und Eat Natural starten Rückruf für Nuss-Snack
  • Es können gefährliche Salmonellen enthalten sein
  • Die Obst- und Nussriegel wurden auch in Deutschland verkauft

Kassel - Unterwegs und kein Proviant dabei oder Lust auf einen kleinen Snack vor dem Mittagessen? Für den kleinen Hunger sind Obst- und Nussriegel eine gute Wahl.

Rückruf wegen Salmonellen in Obst- und Nussriegeln: Ernsthafte Krankheitssymptome möglich

Jedoch nicht in diesen Fällen. Das niederländische Unternehmen Hema ruft den „Hema Natural Bar Frucht- &Nussriegel“ zurück. Das betroffene Produkt hat die Artikelnummer „10.41.0001“. Der Grund für den Rückruf: Der Nussriegel ist möglicherweise mit Samonellen belastet. Das teilte das Verbraucherportal produktwarnung.eu mit. Salmonellen können zu Krankheitssymptomen wie Übelkeit, aber auch Fieber führen.

Betroffener Riegel der Marke Hema

Vor den Produkten wird ausdrücklich gewarnt. Der Nussriegel sollte auf gar keinen Fall gegessen, sondern in einer Hema-Filialie zurückgebracht werden. Das Unternehmen Hema besitzt in folgenden Ländern Filialien:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Belgien
  • Luxemburg
  • Niederlande

Das Unternehmen Hema erstattet den gesamten Kaufbetrag. Ein Kassenbon ist für die Rückerstattung des Nussriegels mit der Artikelnummer „10.41.0001“ nicht notwendig.

Das niederländisches Unternehmen Hema mit Filialen in Deutschland ruft ein Produkt zurück - es könnte Salmonellen enthalten.

Rückruf wegen Salmonellen in Obst- und Nussriegeln: Auch belgische Behörden warnen vor Produkt

Auch belgische Behörden warnen aufgrund von Salmonellen-Gefahr davor, Obst- und Nussriegel der Marke „Eat Natural" zu essen. Diese Produkte waren ebenfalls in Deutschland erhältlich. Betroffen sind folgende Varianten mit dem Haltbarkeitsdatum August 2020 bis Juni 2021:

Ein Riegel (50 Gramm):EAN 50676262
Multipack 3 x 50 Gramm: EAN 5013803666149
Multipack 12 x 50 Gramm:EAN 5013803621247
Wird wegen Salmonellen-Gefahr zurückgerufen: Multipack des betroffenen Obst- und Nussriegels von „Eat Smarter“.

Die betroffenen Obst- und Nussriegel der Marke „Eat Natural" können in den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Sie sollen auf keinen Fall gegessen werden, denn Salmonellen können zu heftigen Krankheitssymptomen führen.

Was sind Salmonellen?

Salmonellen sind Bakterien, die eine Lebensmittel-Infektion verursachen können und gelangen häufig über Lebensmittel in den Verdauungstrakt des Menschen. Sie vermehren sich im Magen-Darm-Trakt von Menschen und Tieren und verursachen Durchfall.

Diese Lebensmittel sind häufig mir Salmonellen belastet

Die Bakterien können sich schnell auf ungekühlten Lebensmitteln vermehren. Rohe und nicht vollständig durchgegarte Eier und Ei-Produkte wie Mayonnaise oder roher Kuchenteig sind schnell mit Salmonellen befallen. Ebenfalls oft betroffen sind Eis, rohes Fleisch, rohes Hack und Rohwurstsorten wie Mett und Salami.

Salmonellen: Ansteckung und Ausbruch

Eine Salmonellen-Infektion hat oft ihre Ursache im Verzehr von befallenen Lebensmitteln. Eine Ansteckung von Mensch zu Mensch ist jedoch auch über eine Schmierinfektion möglich. Nach einer Infektion bricht die Erkrankung innerhalb von sechs bis 72 Stunden aus. Besonders gefährdet sind Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung informiert auf ihrer Webseite ausführlich über Salmonellen.

Rückruf wegen Salmonellen: Auch vor weiteren Produkten wurde in vergangener Zeit gewarnt

Zu einem weiteren Rückruf kommt es bei Kaufland: Der Grund ist, dass das Produkt Salmonellen enthalten kann. Diese können zu schweren Krankheitssymptomen führen. Kaufland warnt ausdrücklich vor dem Verzehr bestimmter Kürbiskerne.

Ein Unternehmen hat einen Rückruf für Frikadellen gestartet. Die Fleischprodukte wurden in Netto-Filialen in mehreren Bundesländern verkauft. Für Allergiker bestehe Lebensgefahr.

Noch ein Rückruf bezieht sich auf den Discounter Netto: Ein Produkt aus dem Sortiment von Netto wird zurückgerufen. Falls Sie diese Mandeln gekauft haben, sollten Sie sofort handeln. Für bestimmte Personengruppen kann der Verzehr der Mandeln sehr gefährlich werden. Einzelne Packungen können mit Salmonellen belastet sein. Die betroffenen Mandeln können bei Netto zurückgegeben werden. (Jan Wendt und Katharina Ahnefeld)

Grill-Fans aufgepasst! Jetzt ist beliebte Bratwurst von einem Rückruf betroffen. Es drohen ernsthafte innere Verletzungen.

Rubriklistenbild: © Facundo Arrizabalaga

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.