Bestverdiener

Die fünf Bereiche mit dem höchsten Berufseinsteiger-Gehalt

+
Berufseinsteiger mit dem höchsten Gehalt sind im Bereich Technische Forschung und Entwicklung zu finden.

Wo verdient man besonders viel und das gleich zum Jobeinstieg? Beruf im Wirtschaftsbereich sind unter den Top 5 viele zu finden, an der Spitze aber steht Technische Forschung.

Hamburg - Was sind die Bereiche, in denen Berufseinsteiger am meisten verdienen?

Platz 1

Technische Forschung und Entwicklung (Median: 55 493 Euro)

Platz 2

Risk Management (Median: 53 112 Euro)

Platz 3

Versicherungsmathematik (Median: 52 418 Euro)

Platz 4

Unternehmensberatung (Median: 53 112 Euro)

Platz 5

Unternehmensfinanzierung (Median: 48 181 Euro)

Die Angaben stammen von der Gehaltsdatenbank COP Compensation Partner GmbH, in die Auswertung sind 36 572 Datensätze von April 2015 bis April 2016 eingeflossen und beziehen sich auf Brutto-Jahresgehälter. Berücksichtigt wurden Arbeitnehmer mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung und ohne Führungsverantwortung. Der Median bezeichnet den Punkt, unter dem beziehungsweise über dem jeweils 50 Prozent der Werte einer Datenverteilung liegen.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.