Nordhessen Champions

W. & L. Jordan GmbH: Mutig und verlässlich zum internationalen Markenanbieter

Die neue JOKA Zentrale Bodenbeläge im Gewerbepark Kassel-Niederzwehren.
+
Die neue JOKA Zentrale Bodenbeläge im Gewerbepark Kassel-Niederzwehren an der A49 verfügt über 20 000 Quadratmeter Lager- und 2 600 Quadratmeter Bürofläche.

Die W. & L. Jordan GmbH hat sich innerhalb dreier Generationen zum führenden Anbieter für Bodenbeläge in Mitteleuropa und eine der führenden Holzimport- und Großhandlungen in Deutschland entwickelt.

Das 1919 als lokaler Holzhandel in Kassel gegründete Familienunternehmen bietet inzwischen mit seiner Marke JOKA ein Vollsortiment zur ganzheitlichen Raumgestaltung an. Dieses umfasst Holz-, Design- und Teppichböden sowie Türen, Wohnstoffe, Sonnenschutz, Tapeten und Zubehör. Daneben vertreibt Jordan Holz und Holzwerkstoffe.

1 500 qualifizierte „Jordanier“ an 71 Standorten in Deutschland, Österreich, Italien, Polen und der Schweiz garantieren Nähe zum Kunden und kompetente Beratung vor Ort. Dabei ist das Unternehmen fast ausschließlich im B2B-Bereich tätig. Jordan richtet sich als Vollsortimenter an das Handwerk und den Fachhandel, aber auch an Objekteure, Planer und Architekten. Dank der leistungsfähigen Logistik beliefert das Unternehmen seine Kunden zuverlässig innerhalb von 24 Stunden und stellt darüber hinaus als Partner des Handwerks vielfältige Dienstleistungen bereit – bis hin zur umfassenden Marketingkooperation JOKA Fachberater.

Große und attraktive Auswahl: Im modernen JOKA CityStore in Kassel werden Kunden zum umfassenden Markensortiment beraten.

Ein Geheimnis des Erfolgs ist die starke Mannschaft und das von Wertschätzung geprägte Miteinander bei Jordan. „Bei uns steht stets der Mensch im Mittelpunkt – das äußert sich in guten Produktions- und Arbeitsbedingungen, nachhaltigem Wirtschaften bis hin zur Verantwortung gegenüber der Umwelt“, erklärt Jörg L. Jordan, Geschäftsführer in dritter Generation der W. & L. Jordan GmbH. Die langfristige konstante Aufwärtsentwicklung zum internationalen Markenanbieter geschah nicht über Nacht, sondern ist das Ergebnis von engagiertem Unternehmertum, mutigen Entscheidungen, verlässlichen Geschäftsstrategien und einer Kombination aus Tradition und Vision.

Nun wurde ein weiterer Meilenstein gesetzt: Mit der Inbetriebnahme der JOKA Zentrale Bodenbeläge im Gewerbepark Kassel-Niederzwehren hat das Unternehmen eine wichtige Zukunftsinvestition in die Marke JOKA getätigt und sich beim Bau hohe ökologische Ziele gesetzt. So versorgt beispielsweise eine Photovoltaik-Anlage nicht nur den Betrieb, sondern auch bis zu 5 000 Haushalte im Stadtteil Niederzwehren mit Strom. (NH)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.