Nordhessen Champions

Werbeagentur formtugend: Wenn der Arbeitgeber zur Marke wird

Markus Primke und Marie Elbeshausen von der Werbeagentur formtugend.
+
Über 20 Jahre Erfahrung in der Markenpositionierung: Markus Primke und Marie Elbeshausen von der Werbeagentur formtugend.

Seit über zehn Jahren vertrauen sich aufstrebende Unternehmen bei der Markenpositionierung der Marken- und Designagentur formtugend an. Die Werbeagentur berät in Branding-Prozessen, Produkteinführungen und kümmert sich um eine ganzheitliche Markenkommunikation. Dabei setzt formtugend auf Gesamtkonzepte, welche Unternehmensleistungen nachhaltig repräsentieren – vom UX/UI ­Design über Editorial Design bis hin zur Social-Media-Strategie.

Nah am Kunden, näher an der Marke

„Bei formtugend bereiten wir jeden Schritt des Prozesses intensiv vor, beraten mit fundiertem Fachwissen und setzen auf eine ehrliche Kommunikation. Nur mit dieser engen Zusammenarbeit können wir die Geschichten, die ein Unternehmen erzählen will, finden“, erläutert Markus Primke. Dabei orientiert sich formtugend nicht an schnelllebigen Trends, sondern an der Einzigartigkeit eines Unternehmens, um eine erfolgreiche Differenzierung zu schaffen.

Mehr Erfolg durch Employer Branding

Wenn ein Unternehmen Mitarbeiter langfristig halten und Positionen optimal besetzen will, muss es sich mit dem Thema Employer Branding auseinandersetzen und sich als Arbeitgebermarke positionieren. Nicht nur „Hard Facts“ sind dabei ausschlaggebend. Dafür bedarf es Ehrlichkeit: Wie wird intern und extern kommuniziert? Wo liegen Probleme? Und wo die Stärken? Zu den Kunden von formtugend zählt unter anderem Micromata, einer der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands, die sie ein Jahr lang mit Workshops begleitet und bei der Schärfung der Markenwerte unterstützt haben.

Die Marken- und Designagentur konzipiert oder optimiert Employer-Branding-Strategien: „Zum Beispiel bei unserem Kunden HÜBNER, bei dem wir eine modulare Ausbildungsbroschüre entwickelt haben, die sich perfekt in das bereits bestehende Employer-Konzept einfügt“, so formtugend. Denn eine starke Arbeitgebermarke steht auch für den Erfolg bei der Nachwuchsgewinnung. (NH)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.