„Die Zukunft unserer Kunden ist unsere Zukunft“

Im Einsatz: Kramer-Radlader als Trägerfahrzeug für Vakuum-Verlegegerät beim Setzen von Bordsteinen. (Fotos: Scheuch)

Ob Bagger, Dumper, Radlader, Teleskopstapler, Umschlagsmaschinen, Kompakttraktoren, Krane, Kompressoren, Stromerzeuger, Mauerlifte, Arbeitsbühnen, Bauwagen, Container, Bauzäune, Schneidtechnik oder Motorsägen – die Louis Scheuch GmbH in Kassel hält ein breites Sortiment an Produkten für die Bauwirtschaft bereit. Ob kaufen oder mieten, ob neu oder gebraucht – bei der Louis Scheuch GmbH in der Fiedlerstraße 2 ist man an der richtigen Adresse.

Das im Jahr 1953 gegründete Unternehmen wird von Ursel Buschek-Scheuch und Klaus Bräutigam geleitet. Zum Stammhaus in Kassel gehören auch eine Niederlassung in Fulda und in Sundhausen bei Nordhausen. Von Beratung und Verkauf bis hin zu Reparatur und Service erhalten Kunden bei der Louis Scheuch GmbH alles aus einer Hand. Zu den langjährigen Kunden gehören Unternehmens des Bauhaupt- und -nebengewerbes, des Garten- und Landschaftsbaus sowie Bauabteilungen von Städten, Kommunen und Industrie.

Leistungsfähiges Team

Basis des Erfolgs des Erfolges sind motivierte Mitarbeiter, die sich gern und mit hohem Engagement für die Wünsche der Kunden einsetzen. Zum leistungsfähigen Team gehören qualifizierte Hoch- und Tiefbaumonteure, erfahrene und geschulte Mitarbeiter im Innen- und Außendienst, in Werkstatt, Service, Verkauf und Vermietung.

„Jeder von uns ist bereit, seine Erfahrung als Partner am Bau zur Verfügung zu stellen. Heute und morgen – denn die Zukunft unserer Kunden ist unsere Zukunft. Wir wollen sie mit ihnen gemeinsam gestalten“, sagt Ursel Buschek-Scheuch. Ein weiterer Erfolgsbaustein sind die langjährigen Geschäftsbeziehungen zu führenden europäischen Baumaschinenherstellern.

Teleradler haben sich bewährt

Innovative Produkte, die die Louis Scheuch GmbH vertreibt, sind unter anderem Kramer Radlader und Teleradler. Bereits seit mehreren Jahren setzen die Stadtreiniger Kassel Kramer Radlader ein. Mittlerweile hat sich auch der Kramer Teleradlader 750T dort bewährt. Mit ihm können alle Arten von Abfällen von Altpapier und Altglas über Bauschutt und Holz bishin zu Grünabfällen und Elektrogeräten bewegt werden. „Wegen Letzterer entschieden sich die Stadtreiniger für den Kramer Radlader mit teleskopierbarer Ladeanlage“, berichtet Klaus Bräutigam. „Viele Elektrogeräte wie Kühlschränke werden in Containern gestapelt. Um diese effizient beladen zu können, brauchte man eine Lösung, wie den Kramer Teleradlader 750T“

Der Kramer Teleradlader 750T kann genauso wie ein Standardradlader genutzt werden, hat aber durch die teleskopierbare Ladeanlage ein Plus an Stapelhöhe und Reichweite. Genau dies wird in Kommunen oft benötigt, was die Kramer Teleradlader zu sehr begehrten Maschinen in dieser Branche macht. Neben der Verladung von Elektrogeräten wird der 750T hauptsächlich zum Transport von Grünschnitt eingesetzt. Mit einer Stapelhöhe von 4,50 Meter kann jede Schredderanlage problemlos beladen oder Grünschnitt aufgeschichtet werden.

Neue Produkte im Sortiment

Neu im Programm sind Kioti-Kompakttraktoren, die ideal für die Anwender im Garten- und Landschaftsbau, in der Kommune, in der Forst- und Landwirtschaft und in der Industrie sind, sowie die Sennebogen Craneline, die ein breites Sortiment an Kränen vom Raupen- bis zum Fahrzeugkran bietet und damit vielfältig genutzt werden kann.

„Wir gehen mit der Zeit und setzen jederzeit auf neue, innovative Produkte“, erläutern Ursel Buschek-Scheuch und Klaus Bräutigam ihre Geschäftsphilosophie. „Der Nutzen für unsere Kunden hat für uns stets höchste Priorität. Unter diesem Gesichtspunkt investieren wir permanent in neue Vermietmaschinen und -geräte.“ HKK

E Internet: www.scheuch-baumaschinen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.