Machtwechsel beim Handelskonzern

Dieser Manager wird ab 2019 neuer Rewe-Chef

+
Nachfolger von Alain Caparros soll Lionel Souque (s. Bild) werden.

Köln - Chefwechsel beim Handelskonzern Rewe: Bevor Alain Caparros Ende 2018 von Bord geht, will er noch die Signale für die Zukunft stellen. Nachfolger soll Lionel Souque werden.

Bei Rewe sind die Weichen für die Nachfolge von Konzernchef Alain Caparros gestellt. Der im Vorstand des Handelsriesen bisher für die deutschen Supermärkte und das Digitalgeschäft zuständige Manager Lionel Souque soll 2019 die Nachfolge antreten, teilte das Kölner Handelsunternehmen nach einer Aufsichtsratssitzung am Dienstag mit. Bis dahin werde der Vorstand unter Führung von Caparros die noch anstehenden strukturellen Veränderungen und Weiterentwicklungen der Gruppe umsetzen und das Geschäft für die Anforderungen der Zukunft ausrichten, hieß es.

Erst in der vergangenen Woche hatte das Kölner Unternehmen zusammen mit dem Konkurrenten Edeka einen Vertrag für die Übernahme von mehr als 60 Filialen der Supermarktkette Kaiser`s Tengelmann vorgelegt. Souque war in den vergangenen Wochen durch seine Rolle bei den Verhandlungen über die Zukunft der Kette einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden.

Der Konkurrent Edeka hatte die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann eigentlich komplett übernehmen wollen und dafür auch eine Ministererlaubnis erhalten. Doch war es Rewe mit rechtlichen Schritten gelungen, den Rivalen zu zwingen, ein großes Filialpaket vor allem in Berlin an die Kölner weiterzureichen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.