Umfrage

Dieses Jahr werden Weihnachtsgeschenke größer

Düsseldorf - Höhere Löhne und eine gute Konjunktur machen es möglich: Viele Deutsche werden in diesem Jahr größere Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen als noch im vergangenen Jahr.

Angesichts steigender Löhne und guter Konjunkturaussichten wollen die Bundesbürger so viel für Präsente ausgeben wie seit langem nicht mehr. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten repräsentativen Umfrage im Auftrag der Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) hervor. Danach wollen sich die Deutschen die Geschenke im Durchschnitt 273 Euro kosten lassen, 43 Euro oder 19 Prozent mehr als im Vorjahr.

Besonders freigiebig zeigten sich bei der Umfrage die Männer, deren durchschnittliches Weihnachtsbudget fast 300 Euro beträgt. Frauen zeigten sich zurückhaltender. Sie planen durchschnittlich Geschenke im Wert von 248 Euro. Am häufigsten unter dem Weihnachtsbaum zu finden sein werden der Umfrage zufolge wieder einmal Bücher, Geld oder Geschenkgutscheine und Kleidung. Auch für Smartphones, Tablets oder Flachbildschirme wollen die Deutschen deutlich mehr Geld ausgeben.

Doch wünschen sich die Bundesbürger zum Fest nicht nur Materielles. Ganz oben auf ihrer Wunschliste steht vielmehr Gesundheit. Das geht aus einer ebenfalls in dieser Woche veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Valid Research im Auftrag des Kaufhof hervor. Sie zeigte auch, dass viele Deutsche eigentlich kaum offene Wünsche haben. Denn die zweithäufigste Antwort auf die Frage nach dem größten Weihnachtswunsch lautete: „Nichts“ oder „nichts Spezielles“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.