Discounter senken erneut die Preise

Düsseldorf - Mehrere Discounter haben (schon wieder) die Preise gesenkt. Die Lebensmittelmärkte reagieren auf neue Angebote von Markenherstellern und werden so familienfreundlich.

Im deutschen Lebensmittelhandel läuft die dritte Preissenkungswelle des neuen Jahres. Mehrere Discounter setzten am Donnerstag den Rotstift an. Im Mittelpunkt stehen dabei Premium-Säfte, Apfelmus und Windeln, die unter Eigenmarken der jeweiligen Handelsketten angeboten werden. So senkten Aldi und Penny den Preis für Premium-Direktsaft um 10 Cent beziehungsweise 7 Prozent auf 1,29 Euro je Liter. Apfelmus in der 710-Gramm-Packung wurde von beiden um 6 Cent beziehungsweise 13 Prozent auf 39 Cent gesenkt.

Nach Einschätzung von Handelsexperten wurden bei diesen neuen Preissenkungen aber keine Rekord-Tiefststände erreicht. Bei Windeln reagieren Händler offenbar auf neue Angebote von Markenherstellern.

Zwölf Preissenkungen im Jahr 2009

An den Preisen der Discounter (Aldi, Lidl, Netto, Penny und Norma) orientieren sich erfahrungsgemäß auch die großen Supermarkt-Gruppen im Preiseinstiegsbereich. Zu den Eigenmarken der Supermärkte in den unteren Preislagen gehören “Gut&Günstig“ bei Edeka und “ja“ bei Rewe.

Die Discounter mit Aldi an der Spitze haben im vergangenen Jahr 12 Preissenkungswellen im deutschen Lebensmittelhandel ausgelöst. Das rief Kritik aus der Landwirtschaft, der Industrie und Politik hervor. Es gab auch erneute Proteste von Milchbauern. Im Herbst 2009 kam es zu Preiserhöhungen bei Butter, Milch und Quark. Doch schon im Februar 2010 senkten die Discounter den Butterpreis wieder. Im Januar 2010 wurden unter anderem Müsli, Pflanzenöle und Erdnuss-Snacks billiger.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.