Discounter senken zu Jahresbeginn die Preise

Mülheim/Fürth - Das neue Jahr hat im Lebensmittelhandel mit Preissenkungen begonnen. Bei manchen Produkten muss man allerdings aucht tiefer in die Tasche greifen.

So senkten die Discounter Aldi Süd und Norma nach eigenen Angaben vom Donnerstag unter anderem die Preise für Sonnenblumenöl, Tiefkühlfisch und Pistazien. Das Zehnerpack Eier aus Boden- und Freilandhaltung wurde bei Aldi um 20 Cent billiger. Als Grund für die Preissenkungen gab das Unternehmen an, dass es erzielte Ersparnisse an seine Kunden weitergebe.

Gleichzeitig wurde Schokolade bei Aldi Süd nach Angaben der Handelsexperten von Planet Retail aber etwas teurer: Tafelschokolade koste demnach nun 39 statt bisher 35 Cent und Nussschokolade 59 statt 55 Cent. Im übrigen sei der Preis für das nun günstiger gewordene Speiseöl vor einem Jahr deutlich gestiegen.

Gegen Ende vergangenen Jahres waren bereits Milch und Butter im Handel billiger geworden. Zahlreiche andere Lebensmittel wurden 2011 jedoch teurer, unter anderem wegen gestiegener Rohstoffkosten. Dazu gehörten zum Beispiel Zucker, Mehl, Nudeln und Kaffee. 2010 dagegen hatten die Lebensmitteldiscounter monatlich neue Preissenkungsrunden gefahren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.