Drogerie-Kette eröffnet neue Märkte

dm-Markt wächst in der Region

Kassel / Göttingen. Die zweitgrößte deutsche Drogeriemarktkette dm will den Marktführer Schlecker entthronen: In „absehbarer Zeit“ könne das Karlsruher Unternehmen nicht nur in Bezug auf die Marktanteile sondern auch auf den Umsatz „Nummer eins unter Deutschlands Drogeriemärkten werden“, sagte der Vorsitzende der dm-Geschäftsführung, Erich Harsch, bei der Vorlage der Geschäftszahlen.

Im Geschäftsjahr 2009/10, das am 30. September endete, steigerte der Konzern den Umsatz um 8,7 Prozent auf 5,65 Milliarden Euro, von denen 4,07 Mrd. Euro aus Deutschland stammen. Zum Ertrag macht das Unternehmen keine Angaben. Die Zahl der Filialen wuchs um 182 auf 2403. Der Konzern beschäftigt 36 224 Mitarbeiter, 6,7 Prozent mehr als vor Jahresfrist.

In Nordhessen und Südniedersachsen entwickelte sich das Geschäft besser als im Konzernvergleich. Der Umsatz in den 17 Filialen zwischen Bad Hersfeld und Göttingen wuchs nach Angaben des Gebietsverantwortlichen Alexander Hüge um 8,9 Prozent auf 36,26 Mio. Euro. Dm habe in der Region drei neue Märkte eröffnet und zwei umgebaut. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich um 28 auf 177 Mitarbeiter.

Auch für 2011 wollen die dm-Märkte in der Region den Mutterkonzern übertrumpfen. Während Harsch mit einer Umsatzsteigerung von fünf bis sieben Prozent rechnet, hält Hüge ein Wachstum von acht Prozent für möglich, weil das Geschäft in den jungen Filialen noch zulege. Im neu angelaufenen Geschäftsjahr will dm eine neue Filiale in Baunatal eröffnen sowie einen Standort in Allendorf umbauen. Die Investitionen für beide Vorhaben bezifferte Hüge auf zusammen 750 000 Euro. Die Zahl der Beschäftigten soll leicht wachsen. (wll)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.