Doppelqualifikation für Industriemeister

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, ist die Entwicklung und Förderung der eigenen Mitarbeiter das beste Mittel. Erstklassig ausgebildete Fach- und Führungskräfte sind für innovative Unternehmen ein ausschlaggebender Erfolgsfaktor.

Kooperation mit REFA

Für die ebenso angesehene wie anspruchsvolle Entwicklung von Geprüften Industriemeistern bieten REFA Hessen-Nord und die BZ Bildungszentrum Kassel GmbH ein neues Lehrgangsmodell mit dreißig Prozent Zeit- und Kostenvorteil. Dank der Kooperation erwerben zukünftige Absolventen die Doppelqualifikation als Geprüfte Industriemeister im Bereich Metall und Elektrotechnik inklusive REFA-Grundschein.

Sie sparen Zeit und Geld. Denn alle Unterrichtsinhalte bauen aufeinander auf und laufen stringent strukturiert ab. Alle Lehrgangsteile werden gemeinsam durchgeführt statt einzeln gebucht. Optional kann mit einem geringen Aufwand die Zusatzqualifikation zum REFA-Produktionsplaner gleich mitgebucht werden.

Geprüfte Industriemeister werden als Führungskräfte in der Produktion in allen Branchen und Unternehmen unterschiedlicher Größe wertgeschätzt. Betriebe suchen solche Praktiker mit Berufserfahrung und Aufstiegsfortbildung auf hohem Niveau. Die Aufgaben sind sehr vielfältig: Ihr Können besteht in der kompetenten Wahrnehmung von Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben. Sie können sich auf verändernde Methoden in der Produktion und verändernde Strukturen in der Arbeitsorganisation flexibel einstellen. Sie wissen um die hohe Bedeutung der Personalführung und können so den technisch-organisatorischen Wandel im Unternehmen mit gestalten. Zusätzlich wird durch die REFA-Kompetenz der Blick für eine industrielle Denk- und Arbeitsweise zur ständigen Standardisierung und Optimierung der Prozesse geschärft.

Mit dem erfolgreichen IHK-Abschluss erfüllen die Geprüften Industriemeister auch die Zulassung zur Aufstiegsfortbildung als Geprüfte Technische Betriebwirte.

Lehrgangstart im Januar 2013

Das neue Lehrgangsmodell können die Teilnehmer als berufsbegleitenden Wochenendlehrgang nutzen, der am 1. März 2013 startet und zweieinhalb Jahre dauert. Der Lehrgang in Vollzeitform startet am 28. Januar 2013. Der Kurs dauert etwa elf Monate. HKK L

E Internet: www.refa-hessen.de, www.bz-kassel.de

E Beratung: REFA-Hessen e.V., Dipl.-Ing. Alexander Appel, Telefon 05 61 / 58 14 01, Bildungszentrum Kassel GmbH, Ursula Klampt, Telefon 05 61 / 95 96-350

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.