„Drucken in neuen Dimensionen“

Revolutionär: Marc Möller präsentiert den neuen Memjet-Drucker. (Foto: Kothe)

Die Revolution im digitalen Druckbereich“, nennt ihn Marc Möller, Inhaber von büross.de/pfannkuch in Kassel, und meint damit den Memjet. Zunächst zeichnet er sich durch seine Druckgeschschwindigkeit aus. „Er Druckt unglaubliche 60 Farbseiten A4 pro Minute. 60 Seiten pro Minute, das bedeutet eine Seite pro Sekunde“, sagt er. Und das bei einer Auflösung von 1600x800 dpi.

Darüber hinaus punktet der Memjet über seinen günstigen Preis. „Dank großvolumiger Tintentanks ist der Preis pro gedruckte Seite äußerst günstig“, erklärt Marc Möller. „Und auch die Anschaffungs- und Betriebskosten liegen weit unter denen bisher bekannter Tinten- oder Laserdrucker.“

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Memjet auch ökologischen Gesichtspunkten gerecht wird. Einen Beitrag dazu leisten ein ausgereiftes Refill-Konzept und ein niedriger Energieverbrauch. „Die einzelnen Tintentanks sind getrennt wieder befüllbar. Ein Aufheizen ist nicht notwendig. Daher kommen die sehr geringen Energiekosten im Vergleich zum Laserdrucker“, erklärt Marc Möller. „Alles in allem bietet der Memjet drucken in neuen Dimensionen“, fasst er zusammen.

Mit Document Manager NX die Effizienz steigern

Doch nicht nur im Bereich der Drucker lassen sich Kosten für Material, Zeit und Energie sparen. Auch ein effizientes Dokumentenmanagement leistet einen wesentlichen Beitrag dazu. „Die zunehmende Menge an Papier- und elektronischen Dokumenten in zahlreichen Formaten machen herkömmliche Dokumentenprozesse ineffizient“, weiß Marc Möller aus Erfahrung. Vom Marktforschungsunternehmen IDC durchgeführte Studien ergaben, dass Mitarbeiter im Schnitt 7,4 Stunden pro Woche damit verbringen, nach Informationen zu suchen und Daten aus mehreren Quellen neu zu formatieren. Mitarbeiter verlieren so fast einen ganzen Arbeitstag pro Woche.

Wer seine Produktivität mit einer intelligenten Dokumentenverwaltung verbessern möchte, wer die Verwaltung und Verarbeitung von Dokumenten direkt auf den Desktops der Mitarbeiter ermöglichen möchte und wer gerne papierbasierte Informationen in ein digitales Format überführen möchte, für den ist das Document Management von Ricoh die richtige Lösung. „Unternehmen können ihre Prozesse rationalisieren sowie Zeit und Ressourcen sparen, indem den Mitarbeitern das Erstellen ihrer eigenen papierlosen digitalen Workflows ermöglicht wird“, sagt Marc Möller.

Document Manager NX ist eine Desktop-Software für die Vereinfachung und Beschleunigung der Verarbeitung von alltäglichen Dokumenten, indem sie die zeitaufwändige Aufgabe der Neuformatierung und Neuerstellung von Dokumenten abschafft. Dies erfolgt mithilfe eines einfachen Drag & Drop-Tools, das Dokumente konvertiert und kombiniert. Mitarbeiter können produktiver arbeiten, sodass die Gesamtleistung des Unternehmens verbessert wird.

Mit Document Manager NX können Mitarbeiter auch einfach und schnell gescannte Papierdokumente und mehr als 150 Dateiformate in bearbeitbare digitale Formate konvertieren und sie dabei nach Belieben bearbeiten und kombinieren. „Die schnelle und genaue Dateikonvertierung erzeugt Dokumente unter Beibehaltung der Formatierung“, sagt Marc Möller. Document Manager NX ist einfach zu installieren und für fast jeden Desktop-PC geeignet. HKK L

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.