Gründungswettbewerb Promotion Nordhessen startet im April mit neuem Konzept

E-Mobilität und dezentrale Energien

Kassel. Wer ein Unternehmen gründet oder eines übernimmt, der sieht die Hürden auf dem Weg dorthin erst später. Der bundesweite Gründungswettbewerb Promotion Nordhessen, an dem das Land Hessen und Unternehmen der Region maßgeblich beteiligt sind, startet am 16. April in Kassel. Hauptsponsor des Wettbewerbs ist der Solartechnikhersteller SMA aus Niestetal, unterstützt wird der Wettbewerb auch von der Kasseler Sparkasse und der HNA.

2010 sind nicht nur Gründer der ersten Stunde aufgefordert sich zu beteiligen und Preise einzuheimsen, sondern der Kreis der Teilnahmeberechtigten wurde erweitert. Dafür wurde das Konzept überarbeitet. Der Wettbewerb richtet sich wie bisher an:

1Gründer mit Unternehmenskonzepten und tragfähigen Geschäftsplänen. Sollte das Unternehmen bereits gegründet worden sein, so darf dies nicht vor dem 1. Januar 2009 geschehen sein.

2 Auch Unternehmensnachfolger, die mit der Betriebsübernahme eine selbstständige Existenz gründen und die für die Nachfolge einen innovativen Businessplan vorlegen, können am Wettbewerb teilnehmen.

3Neu ist: Bestehende kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die für einen quantitativen und qualitativen Wachstumssprung einen innovativen Wachstumsplan vorlegen, können mit an den Start gehen. Das angestrebte Wachstum muss sich auf neue Geschäftsfelder oder Produkte beziehen.

Erstmals gibt es auch ein Leitthema: E-Mobilität und dezentrale Energietechnologien, heißt es beim Veranstalter Regionalmanagement Nordhessen. Zugelassen sind für den Businessplan Teilnehmer aus allen Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungsbranchen, teilte das hessische Wirtschaftsministerium mit.

Zu gewinnen gibt es Prämien von insgesamt 40 000 Euro. Wer beim Wettbewerb leer ausgeht, kann vom Coaching -und dem Wissen der Projektpartner profitieren. (mwe) †  Regionalmanagement Nordhessen unter http://promotion-nordhessen.de/ oder Telefon: 0561-76 63 650

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.