In Containern

EasyApotheke startet Parkplatz-Betrieb

München - Der Dienstleister EasyApotheke startet ab dem kommenden Jahr den Betrieb von Apotheken in Containern. Und zwar auf Parkplätzen großer Verbrauchermärkte.

In einem Gespräch mit der Wirtschaftswoche kündigte Vorstandschef Lars Horstmann an, jedes Jahr 10 bis 20 solcher Module zu eröffnen. Die erste Parkplatz-Apotheke soll Anfang 2014 im Raum Düsseldorf starten. Eine 160 Quadratmeter große Standard-Apotheke in Fertigbauweise habe die EasyApotheke-Holding bereits konstruieren lassen. Der große Vorteil einer Container-Apotheke: Sollte der Standort nicht laufen, können die Apothekenpartner das Modul abbauen und an einem anderen Standort neu errichten.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

EasyApotheke wurde 2004 gegründet und ist Konzeptgeber und Systemzentrale für Apotheker, die bestimmten Vorgaben folgen, aber unternehmerisch selbstständig bleiben. Bundesweit ist das Unternehmen mit mehr als 70 Niederlassungen vertreten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.