Einfach nur wohlfühlen

Alles wird eins: Die Lebensräume Küche, Essen und Wohnen verschmelzen immer mehr miteinander. Die Küche ist damit zu einem Lebensraum für die ganze Familie geworden, in dem man gemeinsam gerne viel Zeit verbringt. Das sieht man ihnen auch an – sie überzeugen durch schickes und wohnliches Design. (Foto: Rational)

Gemeinsam plaudern, gemeinsam kochen, gemeinsam tafeln – in den neuen Luxusküchen ist das eine wahre Freude. Küche war gestern, Kochtempel ist heute. Die neuen Luxusküchen bieten alle technischen Finessen, die die Herzen von Hobbyköchen höher schlagen lassen: Kochblock, Wärmefächer, ein bis zwei Backöfen, Induktionsherd, Riesenkühlschränke, jede Menge Stauraum in sanft gleitenden Schubladen, Schränke, die sich durch leichtes Antippen öffnen und vor allem eines sind – Raum zum Leben. Sie sind ein Blickfang in modernen Häusern, offen und einladend. Sie zeichnen sich im Design durch schlichte und zeitlose Eleganz aus.

„Die Küche hat eine neue Wertigkeit erhalten. Sie ist wieder zum Lebens- und Wohnmittelpunkt geworden“, sind sich die Küchenexperten einig. Sie ist Lebensraum zum Kochen und Kommunizieren, zum Feiern und Genießen, zum Entspannen und Träumen - und sie ist ein offener Wohnraum. So werden auch Küchenmöbel immer wohnlicher. Die Grenze zu den reinen Wohnmöbeln verwischt. Moderne Sitzelemente in verschiedenen Höhen schaffen den fließenden Übergang zwischen Küche und Wohnraum. Damit hat man sich auf eine Tradition besonnen: Schon zu Großmutters Zeiten war die Küche das Zentrum des Hauses.

Traum offene Küche

Ein offene Küche ist der Traum vieler. „Am einfachsten lässt sich dieser Traum verwirklichen, wenn man sie bei der Planung eines Neubaus berücksichtigt“, raten viele Küchenexperten. Aber auch ein nachträglicher Einbau sei möglich – wenn eine Wand entfernt werden kann. Tischelemente, Unterschränke oder eine Kochinsel können als Raumteiler fungieren. Gern wird ein Herd mit einer umlaufenden Arbeitsfläche in einen solchen Raumteiler integriert: So können alle Köche gleichzeitig in die Töpfe schauen und gemeinsam schnippeln.

Ein großer, variabler Tisch schafft ausreichend Platz für alle Feinschmecker. Massivholztische kombiniert mit einer Bank oder hohen Stühlen aus Geflecht, Leder oder Kunststoff sind gefragt – Hauptsache bequem. Um lange Zeit besonders entspannt sitzen zu können, eignen sich frei schwingende Stühle.

Harmonie oder Kontraste

Dem Bedürfnis nach Wärme und Geborgenheit passt sich auch das Kleid der Küche an: Sie präsentiert sich harmonisch in sanfter Zweifarbigkeit, spannend durch starke Kontraste oder in Gute-Laune-Tönen. Weiß sorgt als Solist gerne für Furore – in Kombination mit Lack, Glas und Chrom. Aber auch in der klassischen Kombination mit Schwarz ist Weiß von zeitloser Eleganz. Diese versprechen beispielsweise auch perfekt aufeinander abgestimmten Kaffee-, Nugat- und Schokotöne. Ebenso prägen edle, waagerecht furnierte Hölzer das Erscheinungsbild. Attraktive Glas-Elemente, LED-Licht oder Farbtupfer in frischen, leuchtenten Farben setzen dabei besondere Akzente.

Effizienz im Mittelpunkt

Bei den Elektro-Einbaugeräten sind Vielfalt und Energieeffizienz angesagt: Aufgrund ihrer Multifunktionalität, kinderleichter Bedienung, des markanten Designs und bester Verbrauchswerte bringen sie viel Komfort in die Küche. Das besondere Plus sind die silbrig schimmernden Edelstahloberflächen gegen Fingerabdrücke und unschöne Kratzer. Ein weiterer Glanzpunkt der neuen Küchen: Kompakte LCD-TV-Monitore, die in Fronten integriert werden, sorgen für Unterhaltung.

Gibt es also etwas Schöneres, als sich ein Glas Wein einzuschenken und ein leckeres Essen zuzubereiten? Die neuen Küchen sind einfach in jeder Hinsicht verlockend. HKK

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.