Einigung im Tarifkonflikt bei Volkswagen

+

Hannover - Im Tarifkonflikt bei Volkswagen gibt es eine nach der zweiten Gesprächsrunde Einigung. Einzelheiten zum Abschluss zwischen Unternehmen und Gewerkschaft stehen noch aus.

Die Gewerkschaft IG Metall und Volkswagen hätten die Verhandlungen über einen Haustarifvertrag für die rund 102 000 Beschäftigten der sechs westdeutschen Werke und der VW-Finanztochter abgeschlossen, teilte der Konzern am Donnerstagmorgen mit. Einzelheiten zum Abschluss wollen Unternehmen und Gewerkschaft am Vormittag (11.00 Uhr) in Hannover bekanntgeben. Am Mittwoch waren beide Seiten zur zweiten Gesprächsrunde zusammengekommen.

Die 15 größten Autobauer der Welt

Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 1: Herzlichen Glückwunsch an Toyota. Verkaufte Autos 2008: 8.972.000. Platz 2007: 2 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 2: General Motors. Verkaufte Autos 2008: 8.350.000. Platz 2007: 1 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 3: Volkswagen. Verkaufte Autos 2008: 6.230.000. Platz 2007: 4 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 4: Nissan/Renault. Verkaufte Autos 2008: 6.090.000. Platz 2007: 5 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 5: Ford. Verkaufte Autos 2008: 5.404.000. Platz 2007: 3 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 6: Hyundai/Kia. Verkaufte Autos 2008: 4.158.000. Platz 2007: 6 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 7: Honda. Verkaufte Autos 2008: 3.783.000. Platz 2007: 7 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 8: PSA (Peugeot/Citroen). Verkaufte Autos 2008: 3.260.000. Platz 2007: 8 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 9: Fiat. Verkaufte Autos 2008: 2.524.000. Platz 2007: 10 © dpa
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 10: Suzuki. Verkaufte Autos 2008: 2.385.000. Platz 2007: 11 © dpa
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 11: Daimler. Verkaufte Autos 2008: 2.057.000. Platz 2007: 12 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 12: Chrysler. Verkaufte Autos 2008: 2.010.000. Platz 2007: 9 © dpa ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 13: BMW. Verkaufte Autos 2008: 1.436.000. Platz 2007: 13 © dpa
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 14: Mazda. Verkaufte Autos 2008: 1.349.000. Platz 2007: 15 © ap
Die 15 größten Autobauer der Welt
Platz 15: Mitsubishi. Verkaufte Autos 2008: 1.309.000. Platz 2007: 14 © dpa ap

Die Gewerkschaft hatte auf einen zügigen Abschluss gedrängt, nachdem bereits viele Regionen das Ergebnis der Flächen-Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie von 4,3 Prozent mehr Geld übernommen haben. Auf der Tagesordnung standen neben der Lohnentwicklung auch die Themen Leiharbeit und Ausbildung.

Die IG Metall war ursprünglich mit einer Forderung von 6,5 Prozent mehr Entgelt in die Verhandlungen gegangen. 2011 gab es 3,2 Prozent mehr Geld und eine Einmalzahlung. In der vorvergangenen Woche hatten 30 000 VW-Beschäftigte aus Protest gegen den schleppenden Verhandlungsstart kurzzeitig die Arbeit niedergelegt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.