Einzelhandel rationiert den Zucker

München - Der Weltmarktpreis für Zucker steigt und steigt - und die Kunden bekommen das zu spüren. Einzelne Händler rationieren die Abgabe derzeit auf vier Kilogramm pro Einkauf.

Das meldet der “Focus“ einer Vorabmeldung zufolge in seiner am Montag erscheinende Ausgabe. Beim größten deutschen Lebensmittelverkäufer Edeka hieß es dazu: “Unsere Händler können entscheiden, wie stark sie die Abgabe einschränken.“ Schon seit längerem ist bekannt, dass im Grenzgebiet zu Polen Supermärkte Zucker teilweise nur rationiert an Kunden abgeben. Zucker ist in Polen deutlich teurer als in der Bundesrepublik. Spekulanten haben nicht nur die Preise für Kaffee und Kakao in die Höhe getrieben, sondern auch für Zucker. Innerhalb von drei Jahren verdoppelten sich die Weltmarktkonditionen, schreibt der “Focus“. Zu Beginn dieses Jahres seien die Preise auf 580 Euro je Tonne und damit über das von der EU regulierte Niveau gestiegen.

dapd

Achtung Mogelpackung: Diese Anbieter haben getrickst

Achtung Mogelpackung: Diese Anbieter haben getrickst

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.