Einzelhandelsumsätze legen erneut zu

Wiesbaden - Der deutsche Einzelhandel hat im August deutlich von der gestiegenen Kauflaune der Verbraucher profitieren können. Die Branche nahm real 2,2 Prozent mehr ein als vor einem Jahr.

Nominal, also saison- und kalenderbereinigt, kletterten die Erlöse um 3,3 Prozent. An das starke Juni-Ergebnis mit einem Umsatzplus von real 4,9 Prozent reicht die Entwicklung aber nicht heran. Im Juli waren die Einnahmen auf das Jahr gesehen um 1,2 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat verbuchten die Läden im August indes ein leichtes Minus von 0,2 Prozent. Einen leichten Einbruch musste den Angaben zufolge der Handel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren hinnehmen: Die Umsätze sanken real um 0,2 Prozent, nominal um 0,3 Prozent.

Dabei nahmen Supermärkte, SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte real 1,9 Prozent weniger ein. Unter Berücksichtigung von Kalendereffekten schrumpften die Erlöse auf Jahressicht um 1,9 Prozent. Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln wurde real 2,4 Prozent und nominal 1,3 Prozent weniger umgesetzt als im August 2009. Deutlich positiver lief das Geschäft hingegen für den Handel mit sogenannten Non-Food-Waren: Auf Jahressicht floss real 5,3 Prozent mehr Geld in die Kassen, nominal lag der Zuwachs bei 5,9 Prozent. Im Juli hatte das Plus im Jahresvergleich real noch 1,9 Prozent betragen. Insgesamt lagen in allen sechs Unterbranchen die Umsätze nominal und real über den Werten des Vorjahres. Von Januar bis Ende August setzte die Branche real 0,9 Prozent, nominal 2,0 Prozent mehr um als in den ersten acht Monaten des vergangenen Jahres.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.