Einzigartigkeit bis ins kleinste Detail

Ein Traum in Türkis: die neuen Wohnbereiche Retro Charme im Hotel Freund. (Foto: Freund)

Oft liegen Welten dazwischen, ob und wie sich Gäste heimisch und damit wohl und entspannt fühlen“. Rosalinde Freund, geschäftsführende Inhaberin des Hotel und Spa-Resorts Freund in Oberorke kennt das. Die Geschmäcker sind verschieden, die Ansprüche und Erwartungen der Gäste ebenfalls. Doch in der Beliebigkeit der Vielfalt das Richtige zu finden und das Innovative zu kombinieren, nennt man kreative Gestaltung.

Deshalb waren die letzten Jahre im Vier-Sterne-Superior-Hotelsegment geprägt von individueller, hochwertiger Raumentwicklung. Sowohl im Spa-Bereich, in der Gastronomie und vor allem in den Wohnwelten. Als solche werden sie in Oberorke auch bezeichnet. Zeitgemäßes Design, überraschende Optik und hundertprozentige Funktionalität in Einklang zu bringen, ist die Herausforderung.

Grundsätzlich wurden klassische Ein- und Zweibettzimmer in Wohn- und Schlafbereiche umgewandelt. Die Bettenkapazität wurde dadurch verringert. Ziel war es, ein großzügiges Raumangebot zu schaffen. Mit entsprechender Individualität, räumt das Unternehmerpaar Freund-Trageser ein.

So entstanden nach und nach Räume, die allesamt die Naturtöne der Region widerspiegeln. Hochwertige Materialien, Satingardinen, Vollholzböden in trendiger Verarbeitung, exklusive und teils überraschende Baddetails prägen das Gesamtbild. Inklusive besondere Accessoires als Hingucker. Das Geschäftsführerpaar teilt ihr Faible zu den Exponaten von Tom´s Company mit vielen Gästen. Tom’s Drag - schillernd-bunte, ausgefallene Tierplastiken und coole Typen, künstlerisch ausgeführt – begegnen Hotelgästen auf Schritt und Tritt.

Hotelchef Trageser greift in der Auswahl von Stilelementen, Materialien und Arrangement bewusst zu einem Mix aus Ungewöhnlichem in sehr hoher Qualität: „Wir sind hier an diesem Standort einzigartig. Das darf und soll auch die Ausstattung wiedergeben“. NH L

E Internet: www.hotelfreund.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.