EM hören im Radio in der Arbeitszeit ist in der Regel erlaubt

+
Während der Arbeitszeit ein Spiel im Fernsehen zu verfolgen, wird eher schwierig sein. Foto: Rolf Vennenbernd

Alle fiebern mit, auch am Arbeitsplatz: Laufen die Fußballspiele der Europameisterschaft während der Arbeitszeiten, kann ein Radio helfen. Was erlaubt ist, und was nicht.

Update vom 10. Juni 2016: Wann läuft welches Spiel der EM 2016 im TV? Und wo finde ich einen Live-Stream zu diesem Spiel? Wir haben bereits zusammengefasst: So sehen Sie alle EM-Spiele live im TV und Live-Stream.

Arbeitnehmer können meist davon ausgehen, dass sie Spiele der Fußball-EM in der Arbeitszeit im Radio verfolgen dürfen. Beeinträchtigt das die Arbeitsleistung nicht, werden Arbeitgeber in der Regel nichts dagegen haben, sagt Hans-Georg Meier, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Berlin.

Um Irritationen beim Vorgesetzten zu vermeiden, sollte man aber vorher um Erlaubnis fragen. Anders sieht es aus, wenn jemand die Spiele im TV in der Arbeitszeit verfolgen will. Dabei wird man auf jeden Fall davon ausgehen, dass das die Arbeitsleistung beeinträchtigt. Lehnt der Arbeitgeber eine entsprechende Bitte ab, muss er sich aber mit dem Betriebsrat einigen.

Wer unbedingt die Fußball-Europameisterschaft im Fernsehen gucken will, kann ihn einschalten. Eventuell lässt sich ein Kompromiss aushandeln - etwa, dass die Arbeitszeit um wichtige Spiele herum gelegt wird. Grundsätzlich unproblematisch ist es, EM-Spiele während der Pause zu verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.