Endspurt vor der Eröffnung: Die Arbeiten im RATIO_Land laufen auf Hochtouren

Nur noch zwei Wochen sind es bis zur Eröffnung des RATIO_Land in Bauntal. Bevor die ersten Kunden die vielfältigen Markenshops, Dienstleister und die neue Gastronomielandschaft erleben können, ist für die Bau- und Einrichtungs-Teams jedoch ein heißer Endspurt angesagt.

Hinter den gut verhangenen Kulissen müssen hunderte von Mitarbeitern der beteiligten Baufirmen und der Geschäfte Hand in Hand arbeiten, ohne dass die Kunden davon etwas merken. „In der heißen Phase kommen jetzt viele Leute zusammen, die völlig unterschiedliche Aufgaben haben und sich nicht gegenseitig behindern sollen“, erklärt Center-Manager Thomas Siemer. So bereiten die Mitarbeiter und Ladenausbauer der vielen nationalen und internationalen Markenshops bereits die Eröffnung ihrer Geschäfte im neuen RATIO_Land vor. Gleichzeitig werden Feinarbeiten am Bau abgeschlossen – „das muss alles koordiniert werden, damit sich die Teams nicht ins Gehege kommen“.

Zudem dürfe man auch grundlegende Aspekte nicht vernachlässigen, erklärt Siemer. „Passen alle Termine für die Eröffnungskampagne? Stimmt die Ausschilderung? Da kommt es auf höchste Konzentration an.“

50 Millionen Euro wurden in den Neubau des RATIO_Land direkt an der Autobahn 49 investiert. Insgesamt 27 Monate dauerten die in mehrere Abschnitte unterteilten Bauarbeiten – und erreichen nun kurz vor der Eröffnung ihren Höhepunkt. Für den Center-Manager bleibt jedoch weder Zeit für große Vorfreude, noch für Nervosität – „höchstens vielleicht mal kurz vor dem Einschlafen“, sagt Siemer und lacht. Auch der enge Zeitplan bringt ihn nicht aus der Ruhe. „Im Einzelhandel sind die Termine immer eng gestaffelt. Vorne kommen die ersten Kunden rein, hinten geht die Putzkolonne raus – das ist ganz normal bei solchen Eröffnungen.“

Ungewöhnlicher ist das große Interesse, das den Bauteams bei ihrer Arbeit im RATIO_Land entgegen gebracht wird – von Kunden, die im bereits eröffneten RATIO SB-Warenhaus einkaufen. „Überall wo ne kleine Baulücke herrscht, versuchen die Besucher, einen Blick zu erhaschen“, sagt Siemer. „Für uns ist das ein tolles Zeichen: Die Leute interessieren für das Center und warten auch gespannt auf den Start.“ Zurecht, sagt Thomas Siemer. „Im neuen RATIO_Land können sich die Kunden auf etwas ganz Besonderes freuen. Wenn wir bei der Eröffnung viele strahlende Gesichter sehen, dann wissen wir, dass sich die ganze Arbeit gelohnt hat. Und dann können wir auch feiern.“

Rubriklistenbild: © HNA/Neutze

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.