„Wir haben den grünen Akku für Photovoltaik-Besitzer“

+
E.ON bietet Speicherloesung für Solarstrom

E.ON Mitte Vertrieb bietet Speicher-Lösungen für Solarstrom an. Markus Schulte, Leiter Privatkunden, erläutert, wie Besitzer von Photovoltaik-Anlagen ihren selbst erzeugten Strom noch besser nutzen können.

Herr Schulte, was ist der Vorteil des neuen Angebots von E.ON Mitte Vertrieb?

Förderung:
Ab 1. Mai fördert das Bundesumweltministerium fördert den Kauf eines Solarspeichers über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Schulte: Mit unserem grünen Akku für Photovoltaikanlagen haben Sie die Möglichkeit, das Optimum aus ihrer Stromproduktion herauszuholen. Die Batterie speichert die bei Tag erzeugte Solarenergie und macht sie rund um die Uhr verfügbar. Der Kunde wird damit unabhängiger von seiner aktuellen Stromproduktion und verbraucht seinen eigenen Solarstrom je nach Bedarf. Der Eigenverbrauch lässt sich auf bis zu 70 Prozent steigern. Außerdem können Speicher-Batterien einen wertvollen Beitrag für die Netzstabilität leisten. Bei netzgeführtem Betrieb der Photovoltaik-Anlagen, der Batteriespeicher und des selbst verbrauchten Stromes könnten PV-Speicher die Aufnahmefähigkeit bestehender Stromnetze erhöhen und damit die Integration der Erneuerbaren unterstützen.

Welche Technik steckt in dem Produkt, das Sie anbieten?

Schulte: Selbstverständlich bieten wir unseren Kunden Top-Technik von einem Hersteller aus Deutschland an. Die PLATINUM Battery des gleichnamigen Herstellers hat uns insbesondere durch ihre Qualität und lange positive Markterfahrung überzeugt. Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 3,2 kWh bis 28,7 kWh ist mit allen Photovoltaik-Anlagen und Wechselrichtern anderer Hersteller kompatibel. Lithium-Ionen-Akkus haben eine lange Lebensdauer und eine hohe Entladetiefe. Die Installation der Anlage ist einfach und kostengünstig. Der Betrieb funktioniert automatisch, damit ist kein Bedienungsaufwand notwendig. Bei der Installation der Anlagen setzen wir übrigens wie in den meisten Fällen voll auf das regionale Handwerk: Neben der Detailberatung sind unsere Marktpartner vor Ort für die Installation der Anlagen zuständig. Das trägt zur Sicherung der Arbeitsplätze und zur Stärkung der regionalen Wirtschaft bei.

Markus Schulte Leiter Privatkunden

Ist das Angebot nur für Hauseigentümer relevant oder auch für Gewerbebetriebe?

Schulte: Mit dem Batteriespeicher wenden wir uns sowohl an private Hauseigentümer als auch an Gewerbekunden, die über geeignete Immobilien verfügen. E.ON Mitte Vertrieb bietet den Solarspeicher entweder einzeln oder in Kombination mit E.ON Solar – unserem Photovoltaik-Produkt – an. Parallel arbeiten wir daran, dass unsere Kunden beide Anlagen von unterwegs aus steuern können. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, sich vom reinen Konsumenten zum Energiemanager zu entwickeln.

Interessenten am Stromspeicher steht die kostenlose E.ON-Hotline 0800 747 26 37 zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es ebenfalls auf www.eon.de/solar.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.