EU-Kommission: Kinderkleidung ist oft gefährlich

+
Bommel, Kordeln und Schnüre können gefährlich werden.

Brüssel - Jedes zehnte Kinderkleidungsstück ist gefährlich. Das ergab eine Studie der Europäischen Kommission. Kinder können mit Kordeln und Schnüren hängen bleiben oder sich sogar erdrosseln.

Eine Marktanalyse in elf Mitgliedstaaten habe bei einem Zehntel der Kleidungsstücke Sicherheitsrisiken festgestellt, teilte die Behörde am Dienstag in Brüssel mit. Geprüft wurde Kleidung mit Schnüren oder Kordeln, mit denen Kinder hängen bleiben, sich verheddern oder sogar erdrosseln können.

Die Aufsichtsbehörden unter anderem Deutschlands und Österreichs untersuchten zwischen 2008 und 2010 mehr als 16 000 Kleidungsstücke, sowohl aus europäischer Produktion als auch Importware. Jacken für Kinder bis zu sieben Jahren sollten möglichst überhaupt keine Kordeln am Nacken oder an der Kapuze haben, empfahl die Kommission. Bei älteren Kindern sollten sie nicht länger als 7,5 Zentimeter und nicht aus Gummi sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.