Euro steigt: Erleichterung nach Griechenland-Votum

+
Eine griechische Ein-Euro-Münze steht auf einer Landkarte.

Frankfurt/Main - Der Euro hat am Donnerstag von der Zustimmung des griechischen Parlaments zum Sparpaket zur Rettung des Landes profitiert und ist über die Marke von 1,45 US-Dollar gestiegen.

Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,4518 Dollar und damit fast einen Cent mehr als am Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,6888 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,4425 (Dienstag: 1,4261) Dollar festgesetzt.

Bilder aus Griechenland: Die Gewalt eskaliert

Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © dpa
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Am Rande der Proteste in Griechenland kommt es schon wieder zu gewalttätigen Ausschreitungen. Der 48-stündige Generalstreik legt vor der Parlamentsabstimmung das Land lahm. © AP
Arbeiter in ganz Griechenland beteiligten sich am heutigen Dienstag an den Streiks gegen den Sparkurs der Regierung. Dieser Mann sitzt vor seinem Schiff am Hafen von Piräus in der Nähe von Athen. © AP
Schon am Vormittag erreichten mehr als 10.000 Demonstranten das Parlament © AP
Die Demonstranten fordeten die Abgeordneten lautstark auf, das Sparprogramm nicht zu billigen.  © AP
Laut Medienberichten legten Millionen Griechen die Arbeit nieder. © dpa
Diese Touristen aus Australien und Neuseeland sitzen am Hafen fest.  © dpa
Auch die Lotsen am internationalen Flughafen in Athen legten die Arbeit nieder. © AP
Bis zum Mittwoch wollen die Gewerkschaften das pleitebedrohte Land weitgehend lahmlegen. © dpa
Am Mittwoch findet im Parlament die entscheidende Abstimmung über das 78 Milliarden Euro schwere Sparprogramm von Ministerpräsident Giorgios Papandreou statt. © dpa
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP
Der Generalstreik gegen das strenge Sparprogramm der griechischen Regierung ist am Dienstag von heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei begleitet worden. © AP

Lesen Sie dazu:

Bis in die Nacht Krawalle in Griechenland

An den Finanzmärkten herrscht laut Händlern große Erleichterung nach der grundsätzlichen Zustimmung des Parlaments in Athen zum Sparprogramm. Dieses gilt als Voraussetzung für neue Staatshilfen, ohne die Athen bald zahlungsunfähig wäre. Die Abstimmungen an diesem Donnerstag im griechischen Parlament zu den Ausführungsgesetzen des neuen Programms dürften für den Devisenmarkt weniger entscheidend sein, hieß es bei der Commerzbank.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.