Europäischer Nutzfahrzeugmarkt stagniert im November

+
MAN-Lastwagen auf der IAA Nutzfahrzeug-Messe in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte

Brüssel (dpa) - Der europäische Nutzfahrzeugmarkt hat im November nicht weiter zugelegt. Mit 152 744 Fahrzeugen seien 0,2 Prozent weniger verkauft worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der europäische Branchenverband Acea in Brüssel mit.

2013 hatten Vorzieheffekte wegen einer strengeren Abgasnorm zum Jahresende allerdings zu regelrechten Hamsterkäufen bei schweren Lastwagen geführt.

In den ersten elf Monaten des laufenden Jahres legten die Neuzulassungen auf dem gesamten europäischen Nutzfahrzeugmarkt nach kräftigen Zuwächsen in den vorangegangenen Monaten um 8,8 Prozent zu.

Unter den wichtigsten Absatzländern gab es in diesem Zeitraum nur in Frankreich rückläufige Verkaufszahlen, das Minus lag bei 0,7 Prozent zum Vorjahr. Deutschland schaffte ein Plus von 5,9 Prozent. Zweistellig nach oben ging es in Italien (+16%), Großbritannien (+12,9%) und Spanien (+31,4%).

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.