Experte über die Discounter:

Darum werden Aldi und Lidl immer gefährlicher für Edeka

+
Lidl und Aldi

Der Lebensmittelkonzern Edeka sieht sich immer größerer Konkurrenz durch Aldi und Lidl ausgesetzt. Warum sind die Discounter für Edeka plötzlich so gefährlich?

Hamburg/München - Edeka schaut mit Adleraugen auf die Entwicklungen seiner Konkurrenten Aldi und Lidl. Immer öfter können die Discounter mit ihren Angeboten mit der eher hochpreisigen Konkurrenz mithalten und auch in puncto Qualität überzeugen. Wie die Online-Plattform Business Insider berichtet, sieht Jörg Hieber, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender von Edeka Südwest, eine drohende Gefahr für den Edeka-Konzern durch die Discounter .

Experte: Discounter verfügen mittlerweile über „erstklassiges Image“

Denn die Lücke zwischen den billigen Discountern und der auf Markenartikel spezialisierten Supermarktkette Edeka scheint sich langsam aber sicher zu schließen. „Der Wettbewerb ist hart, große Wettbewerber wie Aldi oder Lidl sind besser und gefährlicher denn je“, sagt Hieber in einem Interview mit der „Lebensmittelzeitung“. „Die sind längst raus aus der Preis-Schmuddelecke und verfügen über ein erstklassiges Image.“

War es früher vielleicht noch verpönt bei Aldi und Co. einzukaufen, ändert sich das Ansehen der Discounter allmählich zum Positiven. Zudem seien die Discounter besser gerüstet für die Zukunft, weil ihre Strukturen wendiger seien als der eher zu behäbigen Veränderungen neigende Edeka-Konzern, so der Bericht.

Immer wieder überraschen auch die Discounter mit qualitativ hochwertigen Produkten zu Kampfpreisen, die die Konkurrenz wie Edeka erschrecken lässt. Solche Angebote lösen bei den Kunden wahre Völkerwanderungen aus. Erst kürzlich versetzte ein beliebtes Sommerprodukt die Kunden in einen Kaufrausch.

Lesen Sie auch:

Aldi:Heftiger Gerichtszoff sorgt für Ärger

Kunde benutzt Grill-Zubehör von Aldi - mit fatalen Folgen für seine Finger

Penny schockt mit kurioser Aktion: Regale leer - sogar Politiker erschrocken

mgo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.