Fahrfreude hat immer Saison

Adresse für Fahrfreude: Autohaus Hupfeld, Melsungen, Industriestraße 1 (Repro: Junker)

Dynamik, Eleganz und Lebensfreude sind Synonyme für das, was die Marke BMW verkörpert.

„Diese Automobile verkörpern die Philosophie, engagierte Technik und individualisierte Konzepte für grenzenlosen Fahrspaß“, sagt Stefan Hupfeld, Junior-Chef des BMW Autohaus Hupfeld in Melsungen. Zudem gelte BMW als Vorreiter für umweltbewusstes Denken in der Automobilbranche. Hohe Ingenieurskunst, visionäres Design und präzise Fertigungstechnologie setzen als schönste Form der Dynamik auch optische und technische Maßstäbe.

Der BMW Standort Autohaus Hupfeld befindet sich in der Melsunger Industriestraße 1, direkt neben dem Gewerbegebiet Pfieffewiesen an der B 487 und nur sieben Minuten von der BAB A7 entfernt. Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1979 von Rudi Hupfeld als freie Werkstatt, die in der Garage des Wohnhauses der Familie in Malsfeld untergebracht war. In der Hauptsache wurden Fahrzeuge instandgesetzt und veredelt. Im Jahr 1980 wurde in Malsfeld ein neues Gebäude für die professionelle Fahrzeugwartung errichtet, das bereits im Jahr 1985 erweitert werden musste. Damit etablierte sich das Unternehmen noch besser am Markt. Welch guten Ruf sich der Betrieb mit seiner Qualitätsarbeit aufbaute, beweist die Tatsache, dass die Kunden aus dieser Zeit dem Autohaus Hupfeld bis heute treu geblieben sind.

Im Jahr 1993 wurde der Firmensitz in der Melsunger Industriestraße errichtet. Gleichzeitig wurde das Unternehmen Hupfeld offizieller BMW Vertragspartner. Favorisiert hatte Rudi Hupfeld die Marke schon in der Zeit der freien Werkstatt, nun konnten er und seine Frau Rita als BMW Vertragshändler arbeiten: BMW als Neuwagen, Gebrauchtwagen, Dienst- und Jahreswagen. Das speziell ausgebildete Team von aktuell 19 Mitarbeitern bietet dafür Service- und Reparaturarbeiten an. Das auch für Fahrzeuge anderer Fabrikate, unter anderem als Schadenspartner vieler Versicherungen. Ergänzend bietet das Autohaus Hupfeld die Dienstleistungen der in München ansässigen BMW Bank GmbH an.

Die für ihre Arbeitsbereiche speziell ausgebildeten Mitarbeiter halten ihr Wissen durch stetige Weiter- und Fortbildung auf dem aktuellen Stand der Technik. „Auf diese regelmäßigen Schulungen legen wir großen Wert, denn auch das ist ein Baustein für die Zufriedenheit unserer Kunden“, sagt Rudi Hupfeld.

Im Jahr 2005 wurde das Autohaus Hupfeld mit der BMW QMA Trophy für herausragende Leistungen im Rahmen des BMW Qualitätsmanagements ausgezeichnet. Im Jahr 2010 kam eine weitere Auszeichnung hinzu, das Autohaus Hupfeld konnte sich als eines der besten BMW Häuser beim Servicetest der BMW AG behaupten. Außerdem hat es sich das Autohaus Hupfeld zur Aufgabe gemacht, in jedem Jahr einen Kfz-Mechatroniker auszubilden, so dass sich aktuell drei junge Leute hier in der Ausbildung befinden. Kürzlich wurde das Autohaus erneut erweitert - in einem speziellen neuen Raum erfolgt nun eine noch qualifiziertere und ansprechendere Auslieferung der BMW Automobile.

Bereits vor zwei Jahren wurde die Unternehmensnachfolge im Familienbetrieb geregelt. Im Jahr 2009 trat Stefan Hupfeld, Jahrgang 1985, in die Geschäftsleitung ein. Er arbeitete nach seiner Schulzeit einige Zeit in den USA, Bundesstaat Ohio, als Verkäufer für Präzisionsstahl im Innendienst eines österreichischen Unternehmens. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Automobilkaufmann in einem BMW Autohaus im Rhein-Main-Gebiet. Nach kurzer Tätigkeit als Verkaufsberater im elterlichen Betrieb studierte er Kfz-Betriebswirtschft an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe in Northeim.

PCJ

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.