Filigran und funktional

Überzeugt in Form und Funktion: bookless von interlübke. Zur Wahl stehen hochwertige Ausführungen in Hochglanz- und Mattlack, Standard- und Wunschfarben und Furniere. (Foto: interlübke)

Raumteiler, Regal, Vitrinen- oder Kommodensystem? Das neue Möbelprogramm bookless von interlübke ist mehr: ein variables Galeriesystem zum Wohnen, um die schönsten Dinge des Lebens spielerisch in eine neue Ordnung – und immer ins beste Licht – zu rücken. Auf Wunsch jeden Tag neu, immer wieder überraschend. Pate stand die Idee eines Setzkastens für das 21. Jahrhundert – entstanden ist eine kreative Synthese aus Regal und Vitrine für das Wohnen 2.0. „bookless ist ein zukunftsweisendes Möbelkonzept mit multifunktionalen Elementen, das die Konventionen des „gesetzten“ Wohnens überholt“, erläutert Petra Andrecht von Jatho wohnen in Kassel. „Das Design interpretiert unser tägliches Leben mit Büchern, Medien und Lieblingsstücken überraschend neu. Einrichtungsgegenstände, Medien und Lieblingsstücke werden individuell inszeniert.“

Wie wollen wir leben? Was steht heute – oder morgen – im Mittelpunkt? Mit diesen Fragen hat sich interlübke bei der Konzeption von bookless auseinandergesetzt. Entstanden ist ein filigranes und zugleich funktionales System. Als verschiebbarer Raumteiler, geführt über ein Schienensystem, raumhohes Regal oder schwebendes Wandelement können insgesamt dreizehn Wand- und acht Standmodule von bookless konfiguriert werden. Durchgängige Glasflächen, minimale Korpustiefen und LED-Beleuchtungen schaffen Transparenz und Leichtigkeit. „Der Wandabstand bei den Schwebemodulen beträgt sechs Zentimeter, um dem umflutenden Lichtkegel zu vergrößern und die plastische Wirkung des Möbelkörpers zu verstärken“, sagt Heiner Jatho.

Das zukunftsweisende Möbelprogramm nimmt nahezu jeden Grundriss auf, integriert digitale Mediensysteme und ist für den Wohn- und Objektbereich gleichermaßen geeignet. HKK L

E Internet: www.jatho-wohnen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.