Finale mit Jugendorchestern

Jasmin Tabatabai: Sie tritt am 8. August in Bad Hersfeld auf. (Foto: Kultursommer Nordhessen)

Der Kultursommer hält auch im August eine Menge Interessantes bereit. Jasmin Tabatabai vereint in ihrem Programm „Eine Frau“ zusammen mit dem David Klein Quartett Jazz, Swing und Chansons zu einem modernen Liederalbum. Zu sehen ist „Eine Frau“ am 8. August in Bad Hersfeld in der Schildehalle.

Zeitlebens waren sie Geschwister: Fanny und Felix Mendelssohn. Ihnen ist der Abend mit Leslie Malton und Felix von Manteuffel am 7. August im Wappensaal in Bad Sooden-Allendorf gewidmet, die aus den Briefwechseln rezitieren, in denen sich die Geschwister austauschten über Musik, Politik und Tratsch.

Midori, Stargeigerin und Publikumsmagnet im letzten Jahr, ist erneut mit ihrem Pianisten Özgür Aydin am 9. August in der Liebfrauenkirche in Frankenberg zu Gast.

Sein Finale bestreitet der Kultursommer Nordhessen vom 10. bis 13. August in Kassel mit internationalen Jugendorchestern aus Polen, Frankreich und der ganzen EU in der Reihe Sommer Sinfonie sowie einem Cross-Over-Projekt zwischen Klassik und Hip Hop mit dem Ensemble Resonanz und der Hip Hop Academy Hamburg. Zu sehen ist das Spektakel im Kongress Palais – Stadthalle in Kassel jeweils um 20 Uhr. HKK L

E Internet: www.kultursommer-nordhessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.