Frauen in der Chefetage: Deutsche Firmen schwach

+
Frauen im Aufsichtsrat - wie Angelika Jah bei "Gruner + Jahr" sind in Deutschland selten.

Berlin/München - Die führenden deutschen Aktiengesellschaften liegen bei der Berufung von Frauen und Ausländern in ihre Aufsichtsräte weit hinter dem europäischen Durchschnitt zurück.

In Deutschland liegt die Anzahl ausländischer Aufsichtsratsmitglieder bei 11 Prozent, die zweitgeringste Quote in Europa, wo der Durchschnitt bei 24 Prozent liegt. Das ergab eine Untersuchung von über 400 der größten Publikumsgesellschaften in 15 europäischen Ländern durch die Beratungsgesellschaft Heidrick and Struggles, die am Donnerstag in München veröffentlicht wurde. Für Deutschland flossen die Daten der 30 DAX-Unternehmen des Geschäftsjahres 2010 ein.

Beim Ausländeranteil im Kontrollrat erreichen Unternehmen aus der Schweiz, Niederlande oder Großbritannien Quoten von 40 und mehr Prozent. Die Situation in Deutschland hat sich jedoch gegenüber 2009 verbessert. Damals lag der Anteil an Ausländern bei acht Prozent.

Beim Frauenanteil im Aufsichtsrat liegt Deutschland im europäischen Mittel (13 Prozent) - allerdings wird dieser Wert laut Heidrick and Struggles nur erzielt, weil insbesondere die Arbeitnehmerseite in Deutschland Aufsichtsrätinnen entsendet. Der Frauenanteil der Kapitalseite liegt am unteren Ende (sechs Prozent).

Weniger als die Hälfte der deutschen Aufsichtsräte der Kapitalseite sind unabhängig. Als Vorbilder nennt die Studie britische, niederländische und Schweizer Kontrollgremien, bei denen der Anteil der unabhängigen Mitglieder über 60 Prozent liegt.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.