Freiwillige Beiträge in gesetzliche Rentenkasse möglich

+
Auch wenn Deutsche im Ausland wohnen, können sie freiwillig in die Rentenversicherung einzahlen. Foto: Franz-Peter Tschauner

Berlin (dpa/tmn) - Durch freiwillige Beiträge in die gesetzliche Rentenkasse, können Versicherte für die Zukunft vorsorgen. Die Rentenversicherung Bund gibt Tipps, auf was dabei zu achten ist.

Freiberufler, Selbstständige und nicht erwerbstätige Erwachsene können auch freiwillig in die Rentenversicherung einzahlen. Darauf weist die Rentenversicherung Bund hin. Die Voraussetzung: Sie haben ihren Wohnsitz in Deutschland, sind in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht versicherungspflichtig und mindestens 16 Jahre alt. Auch Deutsche, die im Ausland wohnen, können freiwillige Beiträge entrichten.

Die Höhe der Beiträge können die freiwillig Versicherten selbst festlegen. Allerdings müssen sie dabei eine Mindestgrenze von derzeit bei 85,05 Euro pro Monat und einen Höchstbeitrag von 1124,55 Euro berücksichtigen. Auch die Anzahl der Monate, in denen freiwillige Beiträge gezahlt werden, können die Versicherten selbst bestimmen.

Um welchen Betrag die spätere Rente durch die freiwillige Versicherung steigt, hängt von der Beitragsdauer und Beitragshöhe ab. Zahlen freiwillig Versicherte ein Jahr lang den Mindestbeitrag, ergibt sich zurzeit eine monatliche Rentensteigerung von 4,36 Euro, beim Höchstbeitrag sind es 57,64 Euro.

Tipps zur freiwilligen Versicherung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.