Erste Stangen schon im Handel

Frühe Spargel-Ernte dank beheizter Böden

+
Durch beheizte Böden und kleine Tunnel aus Folien wird der Spargel schneller reif. Foto: Ingo Wagner

Kirchdorf/Berlin (dpa) - Je nach Region beginnt die Spargel-Ernte Ende März oder später. Einige Landwirte in Deutschland schaffen es aber, die ersten Stangen des kälteempfindlichen Frühjahrsgemüses bereits jetzt zu ernten.

Sie nutzen dazu beheizte Böden und kleine Tunnel aus Folien, die die Temperaturen in den Beeten nach oben treiben sollen. Die ersten Betriebe in Niedersachsen haben schon Anfang März mit der Ernte begonnen - die Mengen sind aber noch sehr klein, wie Ernteleiter Stefan Pohl vom Spargelbetrieb Thiermann in Kirchdorf bei Diepholz sagte.

Wie viele Spargelbauern in Deutschland auf den beheizten Spargel setzen, sei statistisch nicht erfasst, sagte eine Sprecherin der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO). Der frühe Spargel gelange in der Regel noch nicht in den Lebensmittelhandel, sondern werde von Gastronomen und Hotels abgenommen, direkt oder auf dem Großmarkt verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.