Umfrage unter Auszubildenden

Die fünf am schlechtesten bewerteten Lehrberufe

+
Der Beruf des Zahnmedizinischen Fachangestellten gehört nach einer Umfrage unter Auszubildenden zum unbeliebtesten Lehrberuf. Foto: Patrick Pleul

Nein, es ist kein Beruf im Handwerk oder Einzelhandel: Die Tätigkeit des Zahnmedizinischen Fachangestellten schneidet bei einer Umfrage unter Auszubildenden am schlechtesten ab.

Bonn (dpa/tmn) - Welche Ausbildungsberufe bewerten Jugendliche selbst hinsichtlich der Arbeitszeiten, der Vergütung und der fachlichen Betreuung in den Betrieben insgesamt am schlechtesten?

- Platz 1: Zahnmedizinischer Fachangestellter - Platz 2: Koch - Platz 3: Maler und Lackierer - Platz 4: Hotelfachmann - Platz 5: Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Die Daten stammen aus dem Ausbildungsreport des Deutschen Gewerkschaftsbunds. Für die Umfrage wurden 13 603 Auszubildende aus den laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung 25 häufigsten Ausbildungsberufen zwischen September 2015 und April 2016 schriftlich befragt.

DGB-Report 2016

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.