1. Startseite
  2. Wirtschaft

Gas-Einmalzahlung: Wer bekommt Geld und wie viel? Was Verbraucher wissen sollten

Erstellt:

Von: Vivian Werg

Kommentare

Angesichts der rasant steigenden Energiepreise sollen Gaskunden über eine Einmalzahlung finanziell entlastet werden. Für wen es sie gibt und wie hoch diese ausfällt im Überblick.

Kassel – Der Winter rückt näher und viele Menschen in Deutschland blicken mit Sorge auf die kalte Jahreszeit. Energie wird künftig knapp und vor allem teuer. Gerade für einkommensschwache Haushalte stellt sich die Frage, wie viel Wärme sie sich noch leisten können.

Um private Gaskunden bei den horrenden Kosten zu entlasten, soll eine Einmalzahlung der Bundesregierung helfen. Wer von dieser finanziellen Gaspreis-Entlastung wie stark profitiert, ist sehr individuell. 

Gas-Einmalzahlung: Wer Geld bekommt - und wie viel

Für wen gibt es die geplante finanzielle Entlastung und wie hoch ist die Gas-Einmalzahlung? Die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

Gas-Einmalzahlung: Für wen gibt es die geplante finanzielle Entlastung und wie hoch beträgt diese - die wichtigsten Informationen zusammengefasst
Gas-Einmalzahlung: Wer wird finanziell entlastet und wie viel Geld gibt es? © Frank Rumpenhorst/dpa

Was bedeutet das konkret für meine Gasrechnung?

Die Gas-Einmalzahlung soll den Verbrauchern jedoch keinen Anreiz geben, die Heizung ohne Bedenken aufzudrehen. Bei der Sonderzahlung handelt es sich nicht um den tatsächlichen Gasverbrauch im Dezember. Denn: das Gas, das verheizt oder für die Warmwasser Aufbereitung benötigt wird, muss normal bezahlt werden.

Der Plan der Expertenkommission ist ein Vorschlag, der von der Ampel-Koalition noch umgesetzt werden muss. Nach der Gas-Einmalzahlung im Dezember 2022, soll ab März/April 2023 dann die Gaspreisbremse greifen. (Vivian Werg)

Unabhängig davon, wie die Gas-Einmalzahlung und Gaspreisbremse umgesetzt wird, kann man mit hilfreichen Tipps Energie sparen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion